Mongos, Fliegen lernen & Konzerte für Kinder

Bühne & Klassik // Artikel vom 15.03.2019

Mongos (Foto: Grünschloß)

„Mongos“ von Sergej Gößner ist Jugendtheater ab zwölf.

Im Krankenhaus werden Ikarus, seit kurzem querschnittsgelähmt, und Multiple-Sklerose-Patient Francis zu besten Freunden. Bald kommt es für die zwei zur Krise, als es bei Ikarus mit den Mädels nicht so läuft wie gewünscht (Fr, 15.3., 18 Uhr + Do, 4.4., 11+19 Uhr, Insel). Auch die Allerkleinsten ab zwei Jahren können ins Theater; in „Fliegen lernen“ geht es um die Schwerkraft (Fr, 29.3., 11 Uhr + So, 31.3., 14+16 Uhr, Insel).

Gleich am Fr, 15.3. um 11 Uhr gibts den „Karneval der Tiere“ (ab sechs). Von einem Musiker, der sieben Fliegen auf seinem Marmeladenbrot plattschlug, erzählt das 3. Kleinkinderkonzert (ab drei; Fr-So, 22.-24.3., je 9.30+11 Uhr, Insel). Die Geschichte von Babar, dem Elefanten, steckt im 3. Kinderkonzert (ab sechs) mit Musik von Poulenc bis Stravinsky (So, 7.4., 11+15 Uhr). Am Di, 9.4., 11 Uhr, erwacht beim Kinderkammerkonzert der Vogel Baby Dronte wieder zum Leben. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 26.04.2019

Vom 26.4. bis zum 5.5. richten Theater und Orchester Heidelberg zum 36. Mal das bedeutende Festival für Gegenwarts-Dramatik und neue AutorInnen aus.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 04.04.2019

TänzerInnen mit und ohne Behinderungen lassen ihre Körper sprechen und zeigen Tanz in all seiner Vielfalt beim ersten inklusiven Tanzfestival „Tanzbegegnungen“ (Do-So, 4.-7.4.) im Kulturzentrum Tempel und im Jubez.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 28.03.2019

„Monnems Türk“ liebt die Gefahr.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.03.2019

Der Name der Grupo Corpo, 1975 in Belo Horizonte gegründet, steht bis heute für den Anspruch, mit Gleichgesinnten einen „Gesamtkörper“ zu formen, dessen Markenzeichen die „runde Bewegung“, das Fließen einer in Bewegung befindlichen Gruppe wurde.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.03.2019

Das Figurentheater kennt so manchen Trick, um Puppen lebendig erscheinen zu lassen und Gegenständen einen ganz speziellen Charakter zu verleihen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.03.2019

Eine „Tragedia lirica“ mit inbrünstigen Melodien, gesungen in Belcanto auf Italienisch.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.03.2019

Griechische Mythologie und Dichtung inspiriert Komponisten bis heute.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.03.2019

Während diese Zeilen geschrieben werden, nimmt Orgelbaumeister Gerhard Lenter aus Sachsenheim bei Ludwigsburg noch letzte Intonierungsarbeiten vor.