Mr. President First

Bühne & Klassik // Artikel vom 13.03.2019

Mr. President First (Foto: a.gon München)

Mit einer Uraufführung, die die Ränkespiele der Mächtigen pointiert aufs Korn nimmt, gastiert des Agon-Tourneetheater in Remchingen.

Stefan Zimmermanns Boulevard-Schauspiel lässt den einflussreichen und begüterten TV-Star Edward Tishler (Max Volker Martens) fürs amerikanische Präsidentenamt kandidieren. Als seine junge Freundin Emely Harper den kompletten Wahlkampf koordinieren soll, kommt es zum Zerwürfnis – und sie tritt fürs Liberaldemokratische Bündnis gegen ihren Ex an. -pat

Mi, 13.3., 20 Uhr, Kulturhalle Remchingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 29.06.2019

Der preisgekrönte Chor trägt den Spirit schon im Namen, mit dem er nicht nur Jazz und Gospel, sondern auch den ein oder anderen Popsong mitreißend abliefert.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 29.06.2019

Melisande lebt im Sagenreich Allemonde und ist mit Golaud verheiratet.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 29.06.2019

Die ehemalige Künstlerkolonie wird alle zwei Jahre zur „Kulturmeile“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 29.06.2019

Schon der französischen Sprache sagt man ihren melodischen Charakter nach, da verwundert die schillernde musikalische Vielfalt unseres nur wenige Kilometer entfernten Nachbarlands kaum.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 27.06.2019

Bald wird das sympathisch anarchische Känguru im Beutel der Geschichte verschwinden.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 27.06.2019

Bei Faust heißt’s lapidar „Ihr Mann ist tot und lässt sie grüßen“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 26.06.2019

Hinter „rhythmisch schroffen Schlagschatten“ erhellen „zart leuchtende Melodien“ die scheinbare Düsternis des Tangos, den das Trio Groth/Nitschmann/La-Deur in Piazzollas „Bragatos“ und eigenen Varianten im „Kammerkonzert Tango“ aufleben lässt.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 26.06.2019

Diez lecciones – zehn Lektionen – sollen fürs Nötigste reichen, findet José.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 25.06.2019

Die libanesische Schauspielerin Hanane Hajj Ali schlüpft in die Rolle, vielmehr: die vielen Rollen, der Medea – Frau, Mutter, Zauberin, Mörderin.