Nein zum Geld!

Bühne & Klassik // Artikel vom 16.10.2019

162 Millionen gewinnt Richard im Lotto.

Doch anstatt das Geld halb zu verprassen und halb an sein direktes Umfeld zu verschenken (das dies natürlich genau so erwartet), entscheidet er sich, die Moneten nicht anzunehmen. Die Aufregung ist groß, Richard wird nicht als idealistischer Held sondern egoistischer Selbstdarsteller wahrgenommen. Was erwarten wir vom Geld, vom reich sein? Das überlegt Flavia Coste in ihrem witzig-nachdenklich Theaterstück. -fd

16.10.-14.11., je Mi-Sa, 20 Uhr; So, 18.30 Uhr, Kammertheater K2, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 8?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.12.2020

Dieser Karlsruher Weihnachtsbrauch strahlt weit in die Region hinaus.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.11.2020

Erstmals schließen sich 46 Knabenchöre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in einer grenzübergreifenden Kooperation zusammen, um auf die pandemiebedingten Nachwuchssorgen der Knabenchöre aufmerksam zu machen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 12.11.2020

An zehn Frühlingstagen präsentiert der „Heidelberger Stückemarkt“ die Avantgarde des Theaters.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.11.2020

Zuletzt haben die „Salzburger Festspiele“ vorgemacht, wie sich trotz und während der Pandemie mit vielen Tests auch im Vorfeld hohe Besucherzahlen, nämlich über 70.000, ohne jeden neu aufgetretenen Fall durchführen lassen.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 01.11.2020

Im Konzerthaus läuft am So, 1.11. ab 18 Uhr der „Beethoven-Marathon“.