Nico Semsrott

Bühne & Klassik // Artikel vom 18.02.2017

Nico Semsrott

Ihr denkt, das Leben ist soweit ganz nett?

Ihr habt doch keine Ahnung! Nico Semsrott, der Kabarett-Ritter von trauriger Gestalt, weiß ganz genau: „Freude ist nur ein Mangel an Information“. Das verkündet er schon seit 2012, inzwischen in Update-Version 2.5 und angereichert mit den neuesten Erkenntnissen zu Versagen und Tristesse. Ganz schön paradox, dass alle ihn lustig finden und er sogar in Sachen Scheitern scheitert. Neuester Beleg dafür: der deutsche Kabarettpreis 2017. -bes

Sa, 18.2., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK BEITRÄGE



Heiter bis rauschend

Bühne & Klassik // Artikel vom 25.02.2017

Konfessionskonfusionen gibt’s beim elften Orgelkonzert am Faschingssamstag.

>   mehr lesen...




KIT-Konzertchor

Bühne & Klassik // Artikel vom 19.02.2017

Von den seltenen Oratorien des 20. Jahrhunderts gehört Arthur Honeggers „König David“, ursprünglich eine Schauspielmusik, zu den am häufigsten aufgeführten.

>   mehr lesen...




Ernst & Heinrich

Bühne & Klassik // Artikel vom 19.02.2017

Ist es Comedy oder Kabarett?

>   mehr lesen...




Geächtet

Bühne & Klassik // Artikel vom 19.02.2017

Ayad Akhtars 2013 mit dem „Pulitzer-Preis“ ausgezeichnetes Stück verhandelt im boulevardesken Gewand die Sprengkraft ethnischer und religiöser Differenzen in unserer agnostischen Welt.

>   mehr lesen...




Nico Semsrott

Bühne & Klassik // Artikel vom 18.02.2017

Ihr denkt, das Leben ist soweit ganz nett?

>   mehr lesen...




Händel-Festspiele 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 17.02.2017

Jubiläum beim Barockfestival!

>   mehr lesen...




Händel-Festspiele 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 17.02.2017

Im Zentrum der diesjährigen „Händel-Festspiele“ steht die Aufführung von „Semele“.

>   mehr lesen...