Sasha Waltz & Guests – „In C“

Bühne & Klassik // Artikel vom 10.12.2021

Sasha Waltz & Guests – „In C“ (Foto: Yanina Isla)

Im Frühjahr hat die Tanzcompagnie Sasha Waltz auf der musikalischen Grundlage von Terry Rileys „In C“ ihre farbenfrohe Exkursion in die Welt der Minimal Music gestartet.

Nach der digitalen Uraufführung im März und der Berlin-Premiere im Radialsystem im September folgt nun die erste „In C“-Aufführung mit Livemusik der Bang On A Can All-Stars aus New York. Basierend auf Rileys 1964 revolutionär-offenen Komposition, die gemeinhin als erstes Werk der Minimal Music gilt, entwickelte Waltz mit ihren TänzerInnen choreografisches Material, das einer ähnlich losen Struktur folgt und so Raum für immer neue Variationen lässt: Entstanden ist ein Spiel aus 53 Bewegungsfiguren für eine strukturierte Improvisation mit klaren Regeln; Stücklänge und Besetzungsstärke bleiben variabel. Im Anschluss an die Vorstellung vom 11.12. spielen die All-Stars außerdem Klassiker ihres Repertoires von Michael Gordon, David Lang, Julia Wolfe, Meredith Monk und Steve Martland sowie das Premiere feiernde Stück des in Berlin lebenden amerikanischen Komponisten Nick Dunston. -pat

Fr+Sa, 10.+11.12., 20 Uhr; So, 12.12., 18 Uhr, Radialsystem, Berlin !!!ausverkauft!!! Youtube-Livestream: So, 12.12.
www.sashawaltz.de

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 1.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL