Sasha Waltz & Guests in der Hamburger Elbphilharmonie

Bühne & Klassik // Artikel vom 01.01.2017

Teuer genug war sie, aber was heißt schon teuer, wenn man aus Karlsruhe kommt.

Wir verbuddeln hier das Doppelte und lassen uns 30 Jahre Tunnelbetrieb nochmal fast eine Milliarde kosten – und wir haben dann kein architektonisches Meisterwerk mit weltweiter Strahlkraft, sondern nur einen lausigen eineinhalb Kilometer langen Straßenbahntunnel. So gesehen war die Elbphilharmonie ein Schnäppchen! Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Sasha Waltz, in Karlsruhe geborene Choreografin, wird das neue Jahr in der Elbphilharmonie in Hamburg eröffnen. Unter dem Titel „Figure Humaine“ zeigt sie an vier Abenden eine choreografische und musikalische Raumerkundung der Foyers. Die vier Aufführungen mit großer tänzerischer und musikalischer Besetzung sind „Unikate“ und nach den Bespielungen des Neuen Museums in Berlin, des Karlsruher ZKM oder des MAXXI Museums in Rom eine weitere große Inszenierung mit architektonischem Bezug. Ticket-VVK empfohlen. -rw

1.-4.1., je 20 Uhr, Elbphilharmonie, Hamburg, VV-Start: Do, 1.12., 10 Uhr
www.elbphilharmonie.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.06.2020

Die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ veranstalten in der letzten Woche des ursprünglichen Festivalzeitraums eine Konzertwoche mit Publikum.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.06.2020

Die Neckarstadt hat sich mit dem Intendanten des Theaters und Orchesters Heidelberg, Holger Schultze, nach dem jüngsten Corona-Beschluss der Bundesregierung darauf verständigt, die für den Zeitraum 14.6. bis 2.8. datierten „Heidelberger Schlossfestspiele“ und alle damit in Verbindung stehenden Veranstaltungen komplett abzusagen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.06.2020

Das Spuktheater im alten Schlachthof-Kühlhaus nimmt mit dem neuen Programm „Die Möglichkeit des Unmöglichen“ seinen Spielbetrieb wieder auf.