Schlossfestspiele Ettlingen 2013

Bühne & Klassik // Artikel vom 11.07.2013

Bis zum 17.8. hat bei den „Ettlinger Schlossfestspielen“ der Salon des teuflischen Barbiers aus der Fleet Street geöffnet.

Neben Stephen Sondheims Musical „Sweeney Todd“ wird der Höhepunkt der Commedia dell’arte gespielt: Carlo Goldonis „Diener zweier Herren“ steht bis 10.8. auf dem Schauspielplan. Dann geht auch das Kinderstück „Mein Freund Wickie“ ein letztes Mal über die Bühne.

Flankiert werden die Eigenproduktionen von Konzerten mit der Lumberjack Big Band (So, 11.8., 20.30 Uhr) und der Miro Nemec Band (Mo, 5.8., 20.30 Uhr) sowie Kleinkunstprogrammen: In der szenisch-musikalischen Lesung „Briefe und sonstige Missverständnisse“ (Mo, 29.7., 20.30 Uhr) entsteht die Freundschaft zwischen Richard Wagner und seinem Mäzen König Ludwig II; hinter die Kulissen des Musical-Betriebs schaut André Sultan-Sades „Backstage!“ (Di, 23.7., 20.30 Uhr; Sa, 3.8., 23 Uhr).

Restkarten in der vielfach ausverkauften Reihe „Kulinarik und Klassik“ gibt es noch für die „Queenz Of Piano“ und den Operettenabend „Die ganze Welt ist himmelblau“ im Erbprinz. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL