Sieben Geister

Bühne & Klassik // Artikel vom 18.05.2018

Sieben Geister (Foto: Arda Funda)

70 Jahre deutsche Geschichte sind auch sieben Jahrzehnte Konflikte, Verdrängung und Verschweigen.

Am Beispiel einer Familiengeschichte lässt der junge Autor Sören Hornung verschiedene historische und biografische Stränge ineinanderfließen: Nazi-Sünden gehören dabei genauso zur kollektiven Vergangenheit wie Verbandelungen mit der Stasi. Als dann die Oma stirbt, sind die Generationenkonflikte zwischen Kindern und Enkeln nicht mehr zu übersehen. Mitglieder des Schauspiel-Ensembles stellen Hornungs Stück in einer szenischen Lesung vor. -fd

Fr, 18.5., 20 Uhr, Badisches Staatstheater, Studio, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 02.03.2019

„Heiter bis rauschend!“ heißt das erfolgreiche Format , das am Sa, 2.3., 20 Uhr, von Johannes Blomenkamp wieder einen „Orgelfasching“ in der Durlacher Stadtkirche bietet.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.02.2019

Carsten Wiebusch kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.02.2019

In einer Sozialbau-Siedlung lebt Familie Schlüter.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.02.2019

„Le gai mariage“ heißt Gerard Bittons Komödie im französischen Original mit schöner Doppeldeutigkeit.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.02.2019

So dürftig ihr Gesangstalent, so groß ihr Mut.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.02.2019

„Männer sind anders. Frauen auch!“, wissen Thomas Hänsel und Friederike Krahl.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.02.2019

Das Ensemble 99 des Reithallen-Theatervereins startet mit seinem „Stück über Warteschleifen, Höhenflüge & Bruchlandungen“ ins Jahr.