Siegel und das Östrogen

Bühne & Klassik // Artikel vom 24.04.2011

Ein Mann ist auf der Suche nach der Essenz der Weiblichkeit.

Und das nicht zum ersten Mal in der Geschichte: Männer von Aristoteles über Freud bis zu Bushido ringen unentwegt darum, die Frau zu erklären. Davon ist jene nun gänzlich verwirrt, und der Mann sowieso.

Selbst wenn er Boris Ben Siegel heißt und seit geraumer Zeit in der Thematik unterwegs ist, und selbst wenn er fachmännische Unterstützung vom Herrn am Klavier hat! „Östrogen-Mangel – Zwei Stunden bis zur Weiblichkeit“, ein geschlechtsübergreifend komisches Kabarett! -bes

So, 24.4., 20.15 Uhr, Sandkorn-Studiotheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL