Spirited Voices

Bühne & Klassik // Artikel vom 29.06.2019

Der preisgekrönte Chor trägt den Spirit schon im Namen, mit dem er nicht nur Jazz und Gospel, sondern auch den ein oder anderen Popsong mitreißend abliefert.

Jüngst sogar im SWR-Fernsehen bei „Kaffee oder Tee“. Highlight des neuen Konzertprogramms ist Oscar Petersons „Hymn To Freedom“, die erst auf Drängen Martin Luther Kings einen Text bekam und von Chormitglied Robert Ketterer extra für die Spirited Voices vom Blues zum Gospel umgearbeitet wurde. Ein Medley aus bekannten Gospels und Spirituals bietet dem Publikum die Chance, auch selbst mit einzustimmen. -fd

Sa, 29.6., 20 Uhr, Ev. Stadtkirche Durlach, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL