Stahlzeit

Bühne & Klassik // Artikel vom 18.01.2020

Stahlzeit (Foto: Jana Breternitz)

Das im Veranstalter-Jargon gerne überstrapazierte „Einheizen“ trifft beim wohl bekanntesten Rammstein-Tribute ausnahmsweise mal vollumfänglich zu!

Stahlzeit präsentieren auf „Schutt + Asche“-Tour Songs aller Schaffensphasen von „Wollt ihr das Bett in Flammen sehen“ bis zum Beißreflex auslösenden „Deutschland“ samt Bühnenbild und Pyroshow. Die Illusion perfekt macht Sänger Heli Reißenweber, der Till Lindemann in Sachen Aussehen, Stimme und Performance verblüffend nahekommt. -pat

Sa, 18.1., 20 Uhr, Badnerhalle, Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL