Stahlzeit

Bühne & Klassik // Artikel vom 18.01.2020

Stahlzeit (Foto: Jana Breternitz)

Das im Veranstalter-Jargon gerne überstrapazierte „Einheizen“ trifft beim wohl bekanntesten Rammstein-Tribute ausnahmsweise mal vollumfänglich zu!

Stahlzeit präsentieren auf „Schutt + Asche“-Tour Songs aller Schaffensphasen von „Wollt ihr das Bett in Flammen sehen“ bis zum Beißreflex auslösenden „Deutschland“ samt Bühnenbild und Pyroshow. Die Illusion perfekt macht Sänger Heli Reißenweber, der Till Lindemann in Sachen Aussehen, Stimme und Performance verblüffend nahekommt. -pat

Sa, 18.1., 20 Uhr, Badnerhalle, Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 5?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.07.2020

Nach ihrem antiviralen Video-Conferencing-Auftritt wird der „Kontaktnotstand“ wieder zum „Kabarettnotstand“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.06.2020

Die „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ veranstalten in der letzten Woche des ursprünglichen Festivalzeitraums eine Konzertwoche mit Publikum.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.06.2020

Die Neckarstadt hat sich mit dem Intendanten des Theaters und Orchesters Heidelberg, Holger Schultze, nach dem jüngsten Corona-Beschluss der Bundesregierung darauf verständigt, die für den Zeitraum 14.6. bis 2.8. datierten „Heidelberger Schlossfestspiele“ und alle damit in Verbindung stehenden Veranstaltungen komplett abzusagen.