Tanz Karlsruhe 18

Bühne & Klassik // Artikel vom 07.11.2018

Wang Ramirez (Foto: Frank Szafinsk)

Zum 22. Mal präsentiert das Kulturzentrum Tempel zeitgenössischen Tanz in all seinen Ausdrucksformen.

Dabei führen drei der aktuell wichtigsten Choreografen ihre Werke zum ersten Mal gemeinsam bei einem Festival auf: Marco Goecke (A Dance/Jazz Fusion Vol. II: 18.11., ZKM-Medientheater), der eine ganz eigene Tanzsprache entwickelt hat wie vor ihm vielleicht nur William Forsyth; Honji Wang und Sébastien Ramirez (Borderline: 21.11., Tollhaus) mit ihrer genialen Zusammenführung von Ausdruckstanz und Breakdance sowie Guy Nader und Maria Campos (Time Takes The Time Time Takes: 17.11., ZKM-Medientheater), die jungen Wilden aus Barcelona.

Die europäische Uraufführung von „The Brasil/Israel Project“ (25.11., Scenario Halle) bringt choreografische Highlights der südamerikanischen und israelischen Szene nach Karlsruhe und mit „Rosas danst Rosas“ (7.11., Tollhaus) von Anne Teresa De Keersmaeker ist außerdem ein Klassiker der modernen Tanzgeschichte zu erleben. Vitaler Mittelpunkt, um den das gesamte Festival herumkonzipiert wird: die regelmäßig weit im Voraus ausverkaufte „Lange Nacht der kurzen Stücke“ (9.+10.11., Scenario Halle), bei der sich die regionale Tanzszene vorstellt. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.06.2019

Seit 1906 sprengt Theater in Ötigheim alle Dimensionen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.04.2019

Mit der Capella Carlsruhe stellt sich ein neues Vokalensemble mit 16 stimmlich geschulten Solisten im Karfreitagsgottesdienst erstmals öffentlich vor – mit der Matthäuspassion von Heinrich Schütz.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.04.2019

Unter dem Label „Dossier 3D-Poetry“ produziert Marion Dieterle choreografische Arbeiten, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema der Körperlichkeit in sozialen Räumen auseinandersetzen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.04.2019

Die einen suchen die Liebe am Touchscreen, die anderen verlieben sich noch traditionell im Café.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.04.2019

Die Neuinszenierung der André-Heller-Erfolgsshow vom „Kontinent des Staunens“ feierte ihre Premiere vor gut einem Jahr in Berlin.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.04.2019

Für die Johannes-Passion orientierte sich Bach an der barocken Affektenlehre und vertonte in den Arien verschiedene Gemütszustände.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.04.2019

Herr Birr hat viele Rollen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 09.04.2019

Die „Dinge des Lebens“ erinnern an Menschen, Situationen, Gefühle und Gegebenheiten.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 06.04.2019

Premiumquatsch mit neuen komischen Liedern, Aphorismen und Bilderwitzen.