Tanz Karlsruhe 18

Bühne & Klassik // Artikel vom 07.11.2018

Wang Ramirez (Foto: Frank Szafinsk)

Zum 22. Mal präsentiert das Kulturzentrum Tempel zeitgenössischen Tanz in all seinen Ausdrucksformen.

Dabei führen drei der aktuell wichtigsten Choreografen ihre Werke zum ersten Mal gemeinsam bei einem Festival auf: Marco Goecke (A Dance/Jazz Fusion Vol. II: 18.11., ZKM-Medientheater), der eine ganz eigene Tanzsprache entwickelt hat wie vor ihm vielleicht nur William Forsyth; Honji Wang und Sébastien Ramirez (Borderline: 21.11., Tollhaus) mit ihrer genialen Zusammenführung von Ausdruckstanz und Breakdance sowie Guy Nader und Maria Campos (Time Takes The Time Time Takes: 17.11., ZKM-Medientheater), die jungen Wilden aus Barcelona.

Die europäische Uraufführung von „The Brasil/Israel Project“ (25.11., Scenario Halle) bringt choreografische Highlights der südamerikanischen und israelischen Szene nach Karlsruhe und mit „Rosas danst Rosas“ (7.11., Tollhaus) von Anne Teresa De Keersmaeker ist außerdem ein Klassiker der modernen Tanzgeschichte zu erleben. Vitaler Mittelpunkt, um den das gesamte Festival herumkonzipiert wird: die regelmäßig weit im Voraus ausverkaufte „Lange Nacht der kurzen Stücke“ (9.+10.11., Scenario Halle), bei der sich die regionale Tanzszene vorstellt. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 02.03.2019

„Heiter bis rauschend!“ heißt das erfolgreiche Format , das am Sa, 2.3., 20 Uhr, von Johannes Blomenkamp wieder einen „Orgelfasching“ in der Durlacher Stadtkirche bietet.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.02.2019

Beim Sternchenthemenfestival des Baden-Badener Theaters machen sich seit 2010 alljährlich 4.000 Abiturienten aus der Region und darüber hinaus „Fit fürs Abi“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.02.2019

Kriechende Schildkröten, hüpfende Kängurus, gackernde Hühner und der majestätische Löwe.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2019

In Frankreich wäre der Mann längst als Jahrhundert-Chansonnier im Zeitgedächtnis, hier gilt er manchen als „Schlagerstar“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2019

Immer zum Einstieg ins Wochenende beehren Gäste die Durlacher Kleinkunstbühne und ergänzen das eigene Stück der Spiegelfechter, „Blank wienern“ (mit Ole Hoffmann und Rainer Granzin am Piano, 16./28.2./2.3.), mit noch mehr Wienern, Bayern und Nordlichtern.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.02.2019

Die Chanteuse, Musikparodistin und -kabarettistin Annette Postel tanzt seit 15 Jahren Tango und holt ihr Steckenpferd jetzt auch auf die Bühne.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.02.2019

Carsten Wiebusch kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.02.2019

In einer Sozialbau-Siedlung lebt Familie Schlüter.