The Dream Of Gerontius

Bühne & Klassik // Artikel vom 05.07.2019

Als ein „viktorianisches Pompgemälde übers Sterben“ bezeichnete ein Kritiker Edward Elgars Oratorium „The Dream Of Gerontius“.

Das erzkatholische Werk begleitet einen alten, frommen Mann vom Sterbebett, vorbei an Dämonen und Fegefeuer, hin zu Gott. Besonders in Elgars Heimat ist „The Dream Of Gerontius“ populär und wird dort mit Händels „Messias“ verglichen, weist musikalisch aber eher Anklänge an Wagner auf. Solisten, Chor und Orchester der Hochschule für Musik führen „Gerontius“ unter der Leitung von Matthias Beckert auf. -fd

Fr, 5.7., 19.30 Uhr, Hochschule für Musik, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.12.2019

Zum Jubiläum konnte die Romanza Circusproduction vergangene Spielzeit über 42.000 Zuschauer um die Manege am Messplatz versammeln.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.12.2019

Wenn der Postbote zum Jagdobjekt wird und sich Bello am Esstisch als König der Bettler aufspielt, plädiert ihr Anwalt auf „Freispruch“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 01.12.2019

Obwohl die große Zeit der Oratorien 1846 vorbei war, gelang Mendelssohn mit „Elias“ ein Erfolg.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.11.2019

Diese vier Franken haben das Konzertkabarett zur Kunstform erhoben.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.11.2019

Die Schwestern Kristina und Sade Alleyne entspringen der Company des Londoner Star-Choreografen Akram Khan.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.11.2019

Das Komponisten- und Produzentenpaar Richard Schönherz und Angelica Fleer fügt der Lyrik Rainer Maria Rilkes mit originellen Klanggebilden eine weitere Dimension hinzu.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.11.2019

Ist wirklich alles vorbei, wenn wir im Sarg liegen?





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Die Musikerinnen und Kabarettistinnen Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm verfügen über rabenschwarzen Humor.