Theater der Welt

Bühne & Klassik // Artikel vom 23.05.2014

Festival-Kurator Matthias Lilienthal zeigt in diesem Jahr 25 Arbeiten an 17 Tagen.

Ausgehend vom Nationaltheater werden zahlreiche Offkultur-Galerien, die Alte Feuerwache sowie „Betonauffahrten und andere Unorte“ bespielt. In Mannheim werde unter dem Banner der Kultur der Umbau der industriell noch funktionierenden Metropole betrieben, bevor der industrielle Wandel dort selbst eingesetzt hat. In diesem Zusammenhang verstehe sich „Theater der Welt“ als ein Nachdenken über die Stadt von morgen.

Stellvertretend für das vielfältige Programm seien hier zwei Arbeiten besonders empfohlen: Am 28.5. ab 20.30 Uhr wird im Schaupielhaus die vom HAU in Berlin produzierte Show nach Webbers „Jesus Christ Superstar“ gezeigt. Protagonistin ist die aus Toronto stammende, von Berlin aus agierende Elektropunk-Sängerin, Performerin und Gender-Aktivistin Peaches, die das Rock-Musical zur One Woman Show macht. Am Sa, 24.5. ab 22 Uhr ist in der Alten Feuerwache eine Lecture mit Konzert-Performance in englischer Sprache von und mit Tarek Atoui aus Beirut zu erleben – „The Metastable Circuit 2“ knüpft an Part 1 an, eine Auftragsarbeit der „Documenta“ 13. Der Klangkünstler entwarf und baute hierfür ein vernetztes Ensemble aus Rechnern, Hard- und Software, Controllern, Touchpads, Reglern und verkabelten Schnittund
Schaltstellen. Das autonom funktionierende Instrument produziert permanent neue Klänge, Geschichten und Collagen aus Tausenden von Sounds, die Tarek Atoui im Laufe der Jahre gesammelt und aufgezeichnet hat.

Zwei Performances sind bei Zeitraumexit zu erleben: Die bildende Künstlerin Işıl Eğrikavuk diskutiert in einem Talkshow-Format den urbanen und sozialen Wandel am Beispiel des Taksim-Platzes (Mo, 26.5., Di 27.5., je 21 Uhr), und am Do, 29.5., 20 Uhr und Fr, 30.5., 21 Uhr findet an gleicher Stelle die Deutschland-Premiere der Performance „You Are Not Alone“ von Kim Noble statt. Noble stalkt den Kassierer in seinem Supermarkt, protokolliert die sexuellen Aktivitäten seiner Nachbarn und ruft Telefonnummern an, die Fernfahrer an den Wänden von Autobahntoiletten hinterlassen haben. Kurz: Er überschreitet die Grenzen der Privatsphäre auf jede erdenkliche Weise – berührend, aber auch schrecklich komisch. -rw

23.5.-8.6., Mannheim, Info/VVK Tel.:0621/168 01 50
www.theaterderwelt.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Enissa Amani

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 11.05.2018

Die Supertussi jettet mit neuem Programm durch die Welt.

>   mehr lesen...


Der neue Karlsruher Ring

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 28.03.2018

Ein Mammutprojekt steuert auf seinen Höhepunkt zu.

>   mehr lesen...




Chinesischer Nationalcircus

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.03.2018

Nach Shanghai, der Verbotenen Stadt und Chinatown ist nun Hongkong das Thema des Chinesischen Nationalcircus, der seine Heimat durch Geschichten von legendären Orten anschaulich vermitteln will.

>   mehr lesen...


Akademie des Tanzes Mannheim

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.03.2018

Die Geschichte der Mannheimer Akademie des Tanzes geht bis ins 18. Jahrhundert zurück.

>   mehr lesen...


Hair

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.03.2018

Eine Gruppe Langhaariger im New York der späten 1960er.

>   mehr lesen...




Atze Schröder

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.02.2018

Getönte Brille, Lockenhelm und der Ellbogen baumelt lässig aus dem Cabriofenster – so gechillt nimmt Atze Schröder Fahrt auf für sein neues Programm.

>   mehr lesen...




Cantus Solis

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.02.2018

Unter dem Titel „Polifonía“ stellt der Kammerchor Cantus Solis Karlsruhe mit der renommierten Bandoneon-Spielerin Karin Eckstein geistliche Chormusik und Tangos aus Lateinamerika und Spanien vor.

>   mehr lesen...




Don Quixote & Pierrot Lunaire

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.02.2018

Claus Temps (Bassbariton) und Heike Bleckmann (Klavier) folgen den musikalischen Spuren der großen literarischen Helden der Vergeblichkeit und deren Hingabe an die Illusion.

>   mehr lesen...




Fem Fatal

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.02.2018

Zum Zweijährigen macht sich das Karlsruher Improtheater-Ensemble „Fem Fatale“ ein ganz besonderes Geschenk.

>   mehr lesen...