Theater der Welt

Bühne & Klassik // Artikel vom 23.05.2014

Festival-Kurator Matthias Lilienthal zeigt in diesem Jahr 25 Arbeiten an 17 Tagen.

Ausgehend vom Nationaltheater werden zahlreiche Offkultur-Galerien, die Alte Feuerwache sowie „Betonauffahrten und andere Unorte“ bespielt. In Mannheim werde unter dem Banner der Kultur der Umbau der industriell noch funktionierenden Metropole betrieben, bevor der industrielle Wandel dort selbst eingesetzt hat. In diesem Zusammenhang verstehe sich „Theater der Welt“ als ein Nachdenken über die Stadt von morgen.

Stellvertretend für das vielfältige Programm seien hier zwei Arbeiten besonders empfohlen: Am 28.5. ab 20.30 Uhr wird im Schaupielhaus die vom HAU in Berlin produzierte Show nach Webbers „Jesus Christ Superstar“ gezeigt. Protagonistin ist die aus Toronto stammende, von Berlin aus agierende Elektropunk-Sängerin, Performerin und Gender-Aktivistin Peaches, die das Rock-Musical zur One Woman Show macht. Am Sa, 24.5. ab 22 Uhr ist in der Alten Feuerwache eine Lecture mit Konzert-Performance in englischer Sprache von und mit Tarek Atoui aus Beirut zu erleben – „The Metastable Circuit 2“ knüpft an Part 1 an, eine Auftragsarbeit der „Documenta“ 13. Der Klangkünstler entwarf und baute hierfür ein vernetztes Ensemble aus Rechnern, Hard- und Software, Controllern, Touchpads, Reglern und verkabelten Schnittund
Schaltstellen. Das autonom funktionierende Instrument produziert permanent neue Klänge, Geschichten und Collagen aus Tausenden von Sounds, die Tarek Atoui im Laufe der Jahre gesammelt und aufgezeichnet hat.

Zwei Performances sind bei Zeitraumexit zu erleben: Die bildende Künstlerin Işıl Eğrikavuk diskutiert in einem Talkshow-Format den urbanen und sozialen Wandel am Beispiel des Taksim-Platzes (Mo, 26.5., Di 27.5., je 21 Uhr), und am Do, 29.5., 20 Uhr und Fr, 30.5., 21 Uhr findet an gleicher Stelle die Deutschland-Premiere der Performance „You Are Not Alone“ von Kim Noble statt. Noble stalkt den Kassierer in seinem Supermarkt, protokolliert die sexuellen Aktivitäten seiner Nachbarn und ruft Telefonnummern an, die Fernfahrer an den Wänden von Autobahntoiletten hinterlassen haben. Kurz: Er überschreitet die Grenzen der Privatsphäre auf jede erdenkliche Weise – berührend, aber auch schrecklich komisch. -rw

23.5.-8.6., Mannheim, Info/VVK Tel.:0621/168 01 50
www.theaterderwelt.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Cinderella

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.12.2017

Die Geschichte von Cinderella – wie bei Disney – oder dem Aschenbrödel bei den Gebrüdern Grimm ist ein Klassiker der Weihnachtszeit.

>   mehr lesen...




Abdelkarim

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 08.11.2017

Sein erstes Soloprogramm „Zwischen Ghetto und Germanen“ war vielerorts ausverkauft und wurde von der Presse mit Lobeshymnen überhäuft.

>   mehr lesen...




ARD Hörspieltage 2017

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 08.11.2017

Klängen lauschen, Geschichten verfolgen, in fremde akustische Welten eintauchen – das geht bei den „ARD Hörspieltagen“.

>   mehr lesen...




Tanz Karlsruhe 17

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.11.2017

Ins 21. Jahr geht der von Tempel und Tanztribüne auf mittlerweile vier Bühnen verteilte „Tanz Karlsruhe“ – eine Einmaligkeit unter Deutschlands Tanzfestivals!

>   mehr lesen...




Tanz Karlsruhe 17

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.11.2017

Ins 21. Jahr geht der von Tempel und Tanztribüne auf mittlerweile vier Bühnen verteilte „Tanz Karlsruhe“ – eine Einmaligkeit unter Deutschlands Tanzfestivals!

>   mehr lesen...




Götterdämmerung

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.10.2017

Nach dem „Rheingold“, der „Walküre“ und „Siegfried“ folgt nun der vierte und letzte Teil des großangelegten Karlsruher Ring-Projekts.

>   mehr lesen...




Weingartner Musiktage junger Künstler 2017

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.10.2017

Vier Konzerte haben die Weingartner Musiktage junger Künstler dieses Jahr noch in petto.

>   mehr lesen...




Erik Rastetter zum Sandkorn-Neustart 2018

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.10.2017

Das Sandkorn-Theater soll weiter bestehen und künftig weiter spielen.

>   mehr lesen...




25 Jahre Schubertiade

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.10.2017

Ein Vierteljahrhundert zu bestehen, das muss eine Konzertreihe erst einmal schaffen.

>   mehr lesen...