Utopolis 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 14.05.2017

Shtetl Tov

Wie nachhaltig die „Heimattage“ sein können, zeigt der Ausrichter von 2015.

In Bruchsal läuft bis zum 21.5. die Fortsetzung des Kulturfestivals „Utopolis“ mit fast 40 vielfach eintrittsfreien Veranstaltungen von der Theateraufführung über Konzerte bis hin zur Ausstellung. Die Badische Landesbühne steuert zahlreiche Vorstellungen bei; allen voran das vom BLB-Bürgertheater und der Lebenshilfe entwickelte ­„Faust“-Stück „Trieb.Kräfte: Lebenshunger und Wissensdurst“ (Premiere: So, 14.5.; Mi+Do, 17.+18.5., 19.30 Uhr, Theater Treppab). Auch die Musik- und Kunstschule ist mit mehreren Veranstaltungen vertreten, darunter das von der Muks-Musicalklasse Next Generation frei nach Shakespeares „Der Sturm“ auf die Bühne im Kunsthof gestellte „In The Wind“ (Premiere: Sa, 13.5.; So, 14.5., 19.30 Uhr).

Der Gospelchor Forst präsentiert sich bei „Swingin’ Wochenmarkt“ (Sa, 20.5., 12 Uhr) nahe der Stadtkirche, ebenfalls open air legt der Gesangverein Helmsheim mit seiner „Musikalischen Zukunftsbaustelle“ (Sa, 20.5., 11 Uhr) einen Zwischenstopp in der Kaiserstraße ein; das Ensemble Junge Gitarristen umrahmt die „Stahlplastiken“-Vernissage (So, 14.5., 11 Uhr, Schloss Bruchsal, Gartensaal) des Kunstvereins Damianstor, und beim Weltmusik-Projekt „Musaik“ (Do+Sa, 18.+20.5., 19.30 Uhr, Theater im Riff, Reservierungen per E-Mail an musaik@scheuer42.de) spielen zwölf Bruchsaler Musiker fünf verschiedener Nationalitäten ein Gratisprogramm aus Klezmer, albanischen, arabischen und türkischen Liedern. Unterstützt werden Shtetl Tov dabei u.a. von Saz-Spieler Hasim Sakarya.

Zum „Utopolis“-Abschluss geben die beiden an der Muks im Projekt „Rockband für Spätreife“ zusammengekommenen Right Time und The We’ Club (So, 21.5., 20 Uhr) ein Gemeinschaftskonzert, in dem auch Blues, Folk und Jazz ihren Repertoire-Platz haben – planmäßig im Atrium am Fuß des Bergfrieds, bei ungünstiger Witterung im Ehrenbergsaal des Bürgerzentrums. -pat

bis 21.5., Bruchsal
www.dieblb.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Cinderella

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.12.2017

Die Geschichte von Cinderella – wie bei Disney – oder dem Aschenbrödel bei den Gebrüdern Grimm ist ein Klassiker der Weihnachtszeit.

>   mehr lesen...




Abdelkarim

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 08.11.2017

Sein erstes Soloprogramm „Zwischen Ghetto und Germanen“ war vielerorts ausverkauft und wurde von der Presse mit Lobeshymnen überhäuft.

>   mehr lesen...




ARD Hörspieltage 2017

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 08.11.2017

Klängen lauschen, Geschichten verfolgen, in fremde akustische Welten eintauchen – das geht bei den „ARD Hörspieltagen“.

>   mehr lesen...




Tanz Karlsruhe 17

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.11.2017

Ins 21. Jahr geht der von Tempel und Tanztribüne auf mittlerweile vier Bühnen verteilte „Tanz Karlsruhe“ – eine Einmaligkeit unter Deutschlands Tanzfestivals!

>   mehr lesen...




Tanz Karlsruhe 17

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 07.11.2017

Ins 21. Jahr geht der von Tempel und Tanztribüne auf mittlerweile vier Bühnen verteilte „Tanz Karlsruhe“ – eine Einmaligkeit unter Deutschlands Tanzfestivals!

>   mehr lesen...




Götterdämmerung

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.10.2017

Nach dem „Rheingold“, der „Walküre“ und „Siegfried“ folgt nun der vierte und letzte Teil des großangelegten Karlsruher Ring-Projekts.

>   mehr lesen...




Weingartner Musiktage junger Künstler 2017

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.10.2017

Vier Konzerte haben die Weingartner Musiktage junger Künstler dieses Jahr noch in petto.

>   mehr lesen...




Erik Rastetter zum Sandkorn-Neustart 2018

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.10.2017

Das Sandkorn-Theater soll weiter bestehen und künftig weiter spielen.

>   mehr lesen...




25 Jahre Schubertiade

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.10.2017

Ein Vierteljahrhundert zu bestehen, das muss eine Konzertreihe erst einmal schaffen.

>   mehr lesen...