Utopolis 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 14.05.2017

Shtetl Tov

Wie nachhaltig die „Heimattage“ sein können, zeigt der Ausrichter von 2015.

In Bruchsal läuft bis zum 21.5. die Fortsetzung des Kulturfestivals „Utopolis“ mit fast 40 vielfach eintrittsfreien Veranstaltungen von der Theateraufführung über Konzerte bis hin zur Ausstellung. Die Badische Landesbühne steuert zahlreiche Vorstellungen bei; allen voran das vom BLB-Bürgertheater und der Lebenshilfe entwickelte ­„Faust“-Stück „Trieb.Kräfte: Lebenshunger und Wissensdurst“ (Premiere: So, 14.5.; Mi+Do, 17.+18.5., 19.30 Uhr, Theater Treppab). Auch die Musik- und Kunstschule ist mit mehreren Veranstaltungen vertreten, darunter das von der Muks-Musicalklasse Next Generation frei nach Shakespeares „Der Sturm“ auf die Bühne im Kunsthof gestellte „In The Wind“ (Premiere: Sa, 13.5.; So, 14.5., 19.30 Uhr).

Der Gospelchor Forst präsentiert sich bei „Swingin’ Wochenmarkt“ (Sa, 20.5., 12 Uhr) nahe der Stadtkirche, ebenfalls open air legt der Gesangverein Helmsheim mit seiner „Musikalischen Zukunftsbaustelle“ (Sa, 20.5., 11 Uhr) einen Zwischenstopp in der Kaiserstraße ein; das Ensemble Junge Gitarristen umrahmt die „Stahlplastiken“-Vernissage (So, 14.5., 11 Uhr, Schloss Bruchsal, Gartensaal) des Kunstvereins Damianstor, und beim Weltmusik-Projekt „Musaik“ (Do+Sa, 18.+20.5., 19.30 Uhr, Theater im Riff, Reservierungen per E-Mail an musaik@scheuer42.de) spielen zwölf Bruchsaler Musiker fünf verschiedener Nationalitäten ein Gratisprogramm aus Klezmer, albanischen, arabischen und türkischen Liedern. Unterstützt werden Shtetl Tov dabei u.a. von Saz-Spieler Hasim Sakarya.

Zum „Utopolis“-Abschluss geben die beiden an der Muks im Projekt „Rockband für Spätreife“ zusammengekommenen Right Time und The We’ Club (So, 21.5., 20 Uhr) ein Gemeinschaftskonzert, in dem auch Blues, Folk und Jazz ihren Repertoire-Platz haben – planmäßig im Atrium am Fuß des Bergfrieds, bei ungünstiger Witterung im Ehrenbergsaal des Bürgerzentrums. -pat

bis 21.5., Bruchsal
www.dieblb.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Enissa Amani

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 11.05.2018

Die Supertussi jettet mit neuem Programm durch die Welt.

>   mehr lesen...


Der neue Karlsruher Ring

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 28.03.2018

Ein Mammutprojekt steuert auf seinen Höhepunkt zu.

>   mehr lesen...




Chinesischer Nationalcircus

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.03.2018

Nach Shanghai, der Verbotenen Stadt und Chinatown ist nun Hongkong das Thema des Chinesischen Nationalcircus, der seine Heimat durch Geschichten von legendären Orten anschaulich vermitteln will.

>   mehr lesen...


Akademie des Tanzes Mannheim

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.03.2018

Die Geschichte der Mannheimer Akademie des Tanzes geht bis ins 18. Jahrhundert zurück.

>   mehr lesen...


Hair

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.03.2018

Eine Gruppe Langhaariger im New York der späten 1960er.

>   mehr lesen...




Atze Schröder

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.02.2018

Getönte Brille, Lockenhelm und der Ellbogen baumelt lässig aus dem Cabriofenster – so gechillt nimmt Atze Schröder Fahrt auf für sein neues Programm.

>   mehr lesen...




Cantus Solis

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.02.2018

Unter dem Titel „Polifonía“ stellt der Kammerchor Cantus Solis Karlsruhe mit der renommierten Bandoneon-Spielerin Karin Eckstein geistliche Chormusik und Tangos aus Lateinamerika und Spanien vor.

>   mehr lesen...




Don Quixote & Pierrot Lunaire

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.02.2018

Claus Temps (Bassbariton) und Heike Bleckmann (Klavier) folgen den musikalischen Spuren der großen literarischen Helden der Vergeblichkeit und deren Hingabe an die Illusion.

>   mehr lesen...




Fem Fatal

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 23.02.2018

Zum Zweijährigen macht sich das Karlsruher Improtheater-Ensemble „Fem Fatale“ ein ganz besonderes Geschenk.

>   mehr lesen...