Verdi-Requiem

Bühne & Klassik // Artikel vom 02.11.2019

Landesjugendchor Baden-Württemberg (Foto: Dominik Stütz)

1979 gründete Paul Wehrle den Landesjugendchor (LJC) Baden-Württemberg.

Das Projektensemble führt junge SängerInnen zweimal jährlich in intensiven Arbeitsphasen zusammen, rund 70 Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren gehören zur Besetzung. Nach großen Namen wie Helmuth Rilling und Wolfgang Gönnenwein ist nun der Stuttgarter Denis Rouger Leiter des Chores im Jubiläumsjahr. Zum 40-Jährigen hat er mit den Jugendlichen eines der großen Vokalwerke schlechthin erarbeitet: Verdis „Messa da Requiem“.

Der Italiener, sonst für seine Opern bekannt, schrieb das Requiem als Trauermusik auf den von ihm verehrten Schriftsteller Alessandro Manzoni, an dessen ersten Todestag 1874 es uraufgeführt wurde. Neben einem Opernorchester – den Part übernimmt die international renommierte Württembergische Philharmonie Reutlingen, dirigiert von Richard Wien – benötigt das Verdi-Requiem auch einen extragroßen Chor. So wächst der LJC auf doppelte Größe an, verstärkt durch zahlreiche Ehemalige, womit rund 200 Menschen auf der Bühne Musik machen werden. -fd

Sa, 2.11., 19 Uhr, Konzerthaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.12.2019

Zum Jubiläum konnte die Romanza Circusproduction vergangene Spielzeit über 42.000 Zuschauer um die Manege am Messplatz versammeln.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.12.2019

Wenn der Postbote zum Jagdobjekt wird und sich Bello am Esstisch als König der Bettler aufspielt, plädiert ihr Anwalt auf „Freispruch“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 01.12.2019

Obwohl die große Zeit der Oratorien 1846 vorbei war, gelang Mendelssohn mit „Elias“ ein Erfolg.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Die Musikerinnen und Kabarettistinnen Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm verfügen über rabenschwarzen Humor.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Im alten Kühlhaus des Schlachthofs stößt Mentalmagier Radalou die Tür in eine Welt zwischen Dies- und Jenseits auf.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

„Adelante“ heißt „Vorwärts“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Die Weibrations sind auch am Sa, 16.11. an der großen „Chorparty“ in Linkenheim beteiligt.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Neben den hauseigenen Programmen der Spiegelfechter sind in Durlach auch stets teils TV-bekannte (Polit-)Kabarettisten zu Gast.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.11.2019

Regisseur Christian Kühn, den man auch aus Stücken wie „Rubbeldiekatz“ oder „Dinner For One“ kennt, schrieb diese mit Pop-Hits aufgeladene Komödie.