ZeitGenuss-Festival 2019

Bühne & Klassik // Artikel vom 24.10.2019

Johannes Kreidler (Foto: Esther Kochte)

Johannes Kreidler gewinnt Melodien aus Aktienkursverläufen, lagert die Produktion seiner Stücke nach China und Indien aus und überfordert die Gema mit 70.200 Zitaten aus anderen Stücken in einer 33-sekündigen Komposition.

Der gebürtige Esslinger kommentiert die Gegenwart in seiner Musik und erweitert dabei die Grenzen und das Verständnis von Musik. Mit der Konzeptmusik hat er ein zeitgenössisches Genre miterfunden. So beginnt das Festival „ZeitGenuss“, bei dem Kreidler als Kurator und Haupt-Festivalkünstler in Erscheinung tritt, auch zunächst mit einer Ausstellung seiner medienkünstlerischen Arbeiten in der Fleischmarkthalle auf dem Schlachthof-Gelände (Do, 24.10., 18 Uhr). Das Festival fräst sich quer Kreidlers Schaffen aus den vergangenen zwei Jahrzehnten. Beim Eröffnungskonzert am 24.10. treffen seine Werke auf Stücke aus den HfM-Kompositionsklassen Hechtle und Rihm (19.30 Uhr, Hochschule für Musik, Wolfgang-Rihm-Forum).

Johannes Kreidlers Filme wie die „Split Screen Studies“ prägen den Abend des Fr, 25.10. im Substage-Café, kombiniert mit Musik von Kreidler, Samarotto, Rieks, Chen und Sardaryan (19.30 Uhr). Ob sich der Musikbegriff in der neuen Musik derzeit auflöst, darüber sprechen ExpertInnen mit dem Festivalkünstler in einem Symposium am Sa, 26.10. (14-18.30 Uhr, Schloss Gottesaue, Hörsaal). Das Ensemble Mosaik gestaltet schließlich ein Porträtkonzert (26.10., 19.30 Uhr) und das Abschlusskonzert mit Musik von Kreidler, Carola Bauckholt und Enno Poppe (So, 27.10., 18 Uhr, je Wolfgang-Rihm-Forum). Die Ausstellung ist am 25.10. (17.30-20 Uhr), 26.10. (14-20 Uhr) und 27.10. (11-17.30 Uhr) geöffnet, zur Vernissage und am 27.10. mit Performances von Kreidler und dem Duo LAB51. -fd

Do-So, 24.-27.11., Hochschule für Musik & Schlachthof-Gelände, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.12.2019

Zum Jubiläum konnte die Romanza Circusproduction vergangene Spielzeit über 42.000 Zuschauer um die Manege am Messplatz versammeln.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.12.2019

Wenn der Postbote zum Jagdobjekt wird und sich Bello am Esstisch als König der Bettler aufspielt, plädiert ihr Anwalt auf „Freispruch“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 01.12.2019

Obwohl die große Zeit der Oratorien 1846 vorbei war, gelang Mendelssohn mit „Elias“ ein Erfolg.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Die Musikerinnen und Kabarettistinnen Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm verfügen über rabenschwarzen Humor.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Im alten Kühlhaus des Schlachthofs stößt Mentalmagier Radalou die Tür in eine Welt zwischen Dies- und Jenseits auf.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

„Adelante“ heißt „Vorwärts“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Die Weibrations sind auch am Sa, 16.11. an der großen „Chorparty“ in Linkenheim beteiligt.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Neben den hauseigenen Programmen der Spiegelfechter sind in Durlach auch stets teils TV-bekannte (Polit-)Kabarettisten zu Gast.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 15.11.2019

Regisseur Christian Kühn, den man auch aus Stücken wie „Rubbeldiekatz“ oder „Dinner For One“ kennt, schrieb diese mit Pop-Hits aufgeladene Komödie.