Zirkus des Horrors

Bühne & Klassik // Artikel vom 25.10.2019

Zirkus des Horrors

Professore Salvatore dei Morti ist Psycho-Forscher.

Er entwickelt alternative Behandlungsmethoden, die so vielversprechend wie wahnsinnig sind: Blinde sollen wieder sehen, Totgeglaubte wieder tanzen können. Mit seinem „Zirkus des Horrors“, auch „Asylum – Das Irrenhaus“ genannt, zieht dei Morti durch die Lande, um seine Lehre zu propagieren. Zwielichtige Schergen helfen ihm dabei, das Publikum mit Nervenkitzel und Grusel zu bannen.

Maik und Siegfried Sperlich beweisen am Rad des Todes ihren waghalsigen Wahnsinn, wenn sie ungesichert und teilweise mit verbundenen Augen meterweite Sprünge hinlegen. Horror-Clown Brian Ernest bringt die Shadyness in den Humor. Vollends von allen guten Geistern verlassen scheint „Freak Kurt Späth“ zu sein. Er hängt sich an seiner gepiercten Zunge auf, zieht an ihr Menschen durch die Manege und lässt echtes Blut fließen! Zirkus muss nicht immer glitzern. Das beweisen die 22 Artisten aus sieben Nationen in dem eigens für Prof. psych. dei Morti angefertigten Zelt. -fd

Fr-So, 25.10.-10.11., Messplatz Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.12.2019

Zum Jubiläum konnte die Romanza Circusproduction vergangene Spielzeit über 42.000 Zuschauer um die Manege am Messplatz versammeln.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.12.2019

Wenn der Postbote zum Jagdobjekt wird und sich Bello am Esstisch als König der Bettler aufspielt, plädiert ihr Anwalt auf „Freispruch“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 01.12.2019

Obwohl die große Zeit der Oratorien 1846 vorbei war, gelang Mendelssohn mit „Elias“ ein Erfolg.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.11.2019

Die Schwestern Kristina und Sade Alleyne entspringen der Company des Londoner Star-Choreografen Akram Khan.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.11.2019

Das Komponisten- und Produzentenpaar Richard Schönherz und Angelica Fleer fügt der Lyrik Rainer Maria Rilkes mit originellen Klanggebilden eine weitere Dimension hinzu.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.11.2019

Ist wirklich alles vorbei, wenn wir im Sarg liegen?





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Die Musikerinnen und Kabarettistinnen Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm verfügen über rabenschwarzen Humor.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Im alten Kühlhaus des Schlachthofs stößt Mentalmagier Radalou die Tür in eine Welt zwischen Dies- und Jenseits auf.