After-art-Party 2012

Clubkultur // Artikel vom 06.03.2012

Nach der „art“ ist vor der Party.

Und dabei steht mit dem Head Of Compost Records ein Mann hinter den Reglern, der nicht nur aufgrund seiner anspruchsvollen Mixes aus Disco, House, Techno, Soul und Jazz die Clubszene gehörig gepushed hat: 1994 gründete der Hannoveraner Michael Reinboth in München jenes Lounge- und Electronica-Plattenlabel, das neben Künstlern wie Rainer Trüby, Alif Tree, Beanfield, Koop, Karma oder Kyoto Jazz Massive mit „After-art-Party“-Gastgeber Shahrokh Dini auch einen prominenten Karlsruher in seinen Reihen weiß.

Sein geballter Output hat Compost zu einem der international profiliertesten deutschen Dancefloor-Indie-Labels gemacht, das nicht zuletzt mit der geschmackssicher zusammengestellten, mittlerweile zwölfteiligen Compilation „Future Sounds Of Jazz“ Maßstäbe setzen konnte.

Über seine Labelaktivitäten hinaus lässt Reinboth seit 1980 auf dem gesamten Erdball die Scheiben rotieren, ist Mitbestreiter solch legendärer Clubnächte wie „Into Somethin’“, „The Soulful Shack“ oder der „Mandarin Lounge“. Seine Karriere als Garage-House-Tunes-DJ ging dabei mit der journalistischen Laufbahn einher: Der studierte Schreiberling war als Musikjournalist u.a. für „Spex“, „Musikexpress“ und „Spiegel“ am Start. Nach seinem „After-art“-Set bei der „Compost Disco & Black Label Night“ übernimmt DJ Shahrokh. -pat

Sa, 10.3., 22 Uhr, Mood In Wood, Karlsruhe, Tel.: 0721/94 30 69 94, Winter-Öffnungszeiten: Di-Sa 17-23 Uhr (Restaurant), Fr+Sa anschließend Lounge, So+Fei 11-22.30 Uhr (Restaurant), Mo neuer Ruhetag
www.mood-lounge.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Clubkultur // Tagestipp vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.





Clubkultur // Tagestipp vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.





Clubkultur // Tagestipp vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.





Clubkultur // Tagestipp vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.



Clubkultur // Tagestipp vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.





Clubkultur // Tagestipp vom 26.05.2020

Als Antwort darauf, dass seit Mitte März das gesamte Nachtleben behördlich stillgelegt ist, um die Ausbreitung des Corona-Virus’ zu unterbinden, erklärte sich Berlin Clubkulture solidarisch und bringt mit unitedwestream.org den größten digitalen Club nach Hause.





Clubkultur // Tagestipp vom 15.05.2020

Als erste geschlossen, als letzte wieder geöffnet – auch wenn jetzt schon vielerorts über diverse Lockerungen gesprochen wird, ist eine Öffnung für Clubs und Livekonzerte noch lange nicht absehbar.





Clubkultur // Tagestipp vom 03.04.2020

Nach dem Club Stadtmitte bietet auch die Alte Hackerei ihrem Publikum Hilfe zur Selbsthilfe, um den kompletten Einnahmenausfall in der Corona-Krise zu überbrücken.





Clubkultur // Tagestipp vom 01.04.2020

Der Musikclub Stadtmitte befindet sich aufgrund des Corona-Shutdowns in einer existenzbedrohlichen Situation.