After-art-Party 2014

Clubkultur // Artikel vom 10.03.2014

Nach der „art“ ist vor der Party!

Jedenfalls am Messesamstag, wenn Mood-Lounge-Macher Shahrokh Dini Sammler, Aussteller, Künstler, Kulturschaffende, Kunstfreunde, Bohèmians und internationale Prominenz zur After-Feier lädt, die vergangenes Jahr mit dem Staatstheater eine der gewachsenen Bedeutung angemessene Location gefunden hat. Nach dem eröffnenden Klavierkonzert folgt ein echter Paukenschlag: die interaktive „Beating The Drum“-Performance von N.U. Unruh.

Der Klangtüftler der Einstürzenden Neubauten gibt einen Takt vor, den bis zu 300 Gäste im Stehen auf den bereitgestellten Schlagwerkobjekten sowie an Trommeltischen mit Bassdrums, Tomtoms, Snares und Becken nachspielen. Ein 90-Minuten-Spektakel, das nicht nur akustisch für Teilnehmer und Zuschauer zum Erlebnis wird!

Obendrein hat Dini ein hochkarätiges DJ-Line-Up gebucht: Auf zwei Dancefloors verteilen sich Techno- und House-DJ Hans Nieswandt, Willie Graff, Resident im New Yorker Cielo und dem Pacha Ibiza sowie Thomas Brand, ein guter Bekannter aus alten Mood-Club-Zeiten. Zu späterer Stunde hat sich der Gastgeber himself mit einem einstündigen Set angekündigt. Der Berliner Videokünstler Oszillo und Applegreen aus Baden-Baden begleiten die Party visuell. -pat

Sa, 15.3., 22-5 Uhr, Badisches Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Die Querfunker stellen sich vor: „Die große Rhythmusshow“ von Martin & NZ

Clubkultur // Artikel vom 05.11.2021

„Die große Rhythmusshow“ sendet traditionell das Allerbeste aus dem „Rhythmusshow“-Universum.

Weiterlesen …




Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …


Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …


Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …