Afterwork@Majolika 2018

Clubkultur // Artikel vom 16.05.2018

Wenn im Hof der Majolika Manufaktur Feierabend angesagt ist, legt die Cantina erst richtig los.

Nach dem Opening von Süddeutschlands größter regelmäßiger Open-Air-Eventreihe Anfang Mai heißt es bis in den September hinein jeden Mittwoch ab 18 Uhr „Afterwork@Majolika“ mit DJs und Live-Acts samt Barbecue. Hier kann man aber ebenso gechilled mit einem kühlen Drink auf Liegestühlen und unter Palmen den Arbeitstag hinter sich lassen.

Wer’s am nächsten Morgen ruhiger angehen lässt, kommt anschließend umsonst auf die offizielle Afterparty im Hirschhof-Club La Louve. Genießertipp: der Cantina-Pfingstbrunch (So, 20.5., 11-15 Uhr, Reservierung: 0721/161 14 92 oder kontakt@cantinamajolika.de). -pat

Mi, 16./23./30.5./6.6./13.6., 18-23 Uhr, Cantina Majolika, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …




Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …




Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …


Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Weiterlesen …


Verschoben: Electric Monk

Clubkultur // Artikel vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.

Weiterlesen …


Alte Hackerei: Drohende Insolvenz

Clubkultur // Artikel vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.

Weiterlesen …