art-Nacht & After-art-Party 2011

Clubkultur // Artikel vom 03.03.2011

Mit der „art-Nacht“ am Sa, 12.3. ab 18 Uhr sollen die Gäste der „art Karlsruhe“ vom Messegelände aus in die vielfältige Museums-, Kunst- und Ausstellungsszene der Stadt eintauchen.

Deren krönenden Abschluss bildet die offizielle „After-art-Party“ am Sa, 12.3. ab 22 Uhr. Gefeiert wird im Café Max (Akademiestr. 38a) auf zwei Floors: drinnen und im Outdoor-VIP-Zelt. An den Reglern steht neben Thomas Herb, Resident-DJ im Münchner Techno-Club Harry Klein, Hendrik Vogel alias Nugath und der in Karlsruhe als Mood-Macher bestens bekannte Shahrokh Dini mit einem Mix aus NuJazz und House.

Weitere Ausgehtipps: Die geschmackvolle Club-Alternative schlechthin verbirgt sich seit über 40 Jahren hinter einer schweren Bullaugentür. Passend zur Messe ist auch das von Bildhauer und Innenarchitekt David Lauer und dem Karlsruher Kunstakademiker Peter Burger gestaltete Topsy Turvy (Hirschstr. 30/Foto) mit seinem markanten U-Boot-Design ein echtes Kunstwerk! Jeweils ab 22 Uhr läuft in der vielleicht extravagantesten Karlsruher Tanz-Location am Freitag Pop, Rock und Charts; samstags alles von Abba bis House.

Eine weitere coole Ausgehadresse ist der Club Die Stadtmitte (Baumeisterstr. 3); sehr stilvoll geht’s – nomen est omen – im stylish blau beleuchteten Gewölbekeller des Groove (Hirschstr. 17) zu, und quasi um die Ecke liegt das Café Dom (Hirschhof 5). Gut aufgelegt wird neben dem Gotec (Gablonzer Str. 11) auch in Karlsruhes gemütlichstem Wohnzimmer, dem Carambolage (Kaiserstr. 21), sowie im nebenan gelegenen Liebstöckel (Kaiserstr. 21). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.





Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.





Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.





Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.





Clubkultur // Artikel vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.



Clubkultur // Artikel vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.



Clubkultur // Artikel vom 26.05.2020

Als Antwort darauf, dass seit Mitte März das gesamte Nachtleben behördlich stillgelegt ist, um die Ausbreitung des Corona-Virus’ zu unterbinden, erklärte sich Berlin Clubkulture solidarisch und bringt mit unitedwestream.org den größten digitalen Club nach Hause.



Clubkultur // Artikel vom 15.05.2020

Als erste geschlossen, als letzte wieder geöffnet – auch wenn jetzt schon vielerorts über diverse Lockerungen gesprochen wird, ist eine Öffnung für Clubs und Livekonzerte noch lange nicht absehbar.