Art@Topsy

Clubkultur // Artikel vom 22.02.2018

Wer seinen Kunstmessenbesuch „art“-gerecht ausklingen lassen möchte, schaut im Topsy Turvy vorbei.

Wie kein anderer Karlsruher Club verkörpert es die Symbiose aus Gesamtkunstwerk und stylischem Nightlife: 1969 gestaltet Bildhauer und Innenarchitekt David Lauer die Räume einer Wäscherei zum Tanzschuppen um, gekrönt durch Peter Burgers aufwendige Deckenbemalung. Folglich darf der von Beppo March eröffnete dienstälteste Club Süddeutschlands kommendes Jahr 50. Jubiläum feiern – was ebenso einzigartig ist wie seine bis heute mit 35.000 Schrauben zusammengehaltene U-Boot-Architektur, die auf Wunsch geführt besichtigt werden kann.

Am ersten „art“-Abend (Do, 22.2.) öffnet das Topsy Turvy bereits ab 19.30 Uhr seine schwere Bullaugentür für eine Ausstellung von Fritz Fronius, in den 70ern Meisterschüler bei Klaus Arnold an der Karlsruher Kunstakademie. Berühmt wurde der Karlsruher Maler mit dem „Landmann“-Projekt und der „Mädchen“-Serie, die sich beide durch nebelhaft verschleierte, archetypische Gestalten und Formen auszeichnen. Fronius erläutert bei der Vernissage seine Werke, die ebenso wie signierte Drucke vor Ort gekauft werden können.

Ein kunterbuntes Drunter-und-Drüber – wofür die amerikanische Redewendung topsy turvy steht – gibt’s dann wieder am Fr, 23.2., wenn Resident Mike Judge Mixed Music auflegt. Anschließend eskaliert Simoné (Sa, 24.2.) aus Heidelberg: Die meistgebuchte DJane der „Natur One“ verbindet feinsten Vocal-House, pumpenden Elektro, funky Black Music und Hip-Hop mit Charts und Dance-Classics. Beginn ist jeweils 22 Uhr. -pat

Hirschstr. 30, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Clubkultur // Tagestipp vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.





Clubkultur // Tagestipp vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.





Clubkultur // Tagestipp vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.





Clubkultur // Tagestipp vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.



Clubkultur // Tagestipp vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.





Clubkultur // Tagestipp vom 26.05.2020

Als Antwort darauf, dass seit Mitte März das gesamte Nachtleben behördlich stillgelegt ist, um die Ausbreitung des Corona-Virus’ zu unterbinden, erklärte sich Berlin Clubkulture solidarisch und bringt mit unitedwestream.org den größten digitalen Club nach Hause.





Clubkultur // Tagestipp vom 15.05.2020

Als erste geschlossen, als letzte wieder geöffnet – auch wenn jetzt schon vielerorts über diverse Lockerungen gesprochen wird, ist eine Öffnung für Clubs und Livekonzerte noch lange nicht absehbar.





Clubkultur // Tagestipp vom 03.04.2020

Nach dem Club Stadtmitte bietet auch die Alte Hackerei ihrem Publikum Hilfe zur Selbsthilfe, um den kompletten Einnahmenausfall in der Corona-Krise zu überbrücken.





Clubkultur // Tagestipp vom 01.04.2020

Der Musikclub Stadtmitte befindet sich aufgrund des Corona-Shutdowns in einer existenzbedrohlichen Situation.