Aus Liebe zur Schallplatte – Got Wax!

Clubkultur // Artikel vom 06.10.2012

Vor gut 83 Jahren starb Emil Berliner.

Auch seine berühmteste Erfindung, die Schallplatte, wurde schon mehrfach totgesagt. Irgendwie aber hat sie den Sprung ins 21. Jahrhundert geschafft, wo sie gesund und munter ihre Runden dreht – zum Beispiel jeden ersten Samstag im Monat im Karlsruher Erdbeermund.

Seit Anfang 2011 veranstaltet dort Timo Braun mit wechselnden Partnern die Clubnacht „Got Wax!“ – eine monatliche Hommage an die Scheibe aus Vinyl. Aufgelegt wird ausschließlich mit Platten, entgegen allen Trends zum DJ-Setup aus Laptop und Controller. Timos Technik-Versessenheit geht sogar so weit, dass er jedes Mal seinen eigenen Mixer anschleppt: „Der Rane MP2016 ist das Herzstück der Veranstaltung!“, schwärmt der Sound-Fetischist, der im Berufsleben digitale Audiomischpulte mitentwickelt.

„Got Wax!“ steht für einen Sound, der sich an den Wurzeln von House und Techno in Chicago und Detroit orientiert, aber auch atmosphärischen Dubtechno im Blick hat; Klassiker wandern genauso auf die Turntables wie aktuelle Releases. Der DJ-Stamm hat sich im Sommer verändert: Neben Timo alias B-Trak gehören nun H/N/R und Lauritz aka Enoizetorp zum festen Team.

Regelmäßig sind bei „Got Wax!“ auch DJs aus anderen Städten zu Gast, unter anderem haben Gerd Janson aus dem Offenbacher Robert Johnson oder Murat Tepeli (Panorama Bar, Berlin) schon im Erdbeermund vorbeigelinst – zur Freude des dankbaren Publikums, das Timo als „einen guten Mix aus enthusiastischen jungen und älteren Gästen“ beschreibt.

Mit dem Älterwerden im Club hat Timo, der schon seit den 90er-Jahren dabei ist, keine Probleme: „Ich entdecke immer wieder neue Artists und Labels, höre viel neue Musik und kann mir nicht vorstellen, dass meine Neugierde nachlassen wird.“ Die Briefmarkensammlung kann also warten, zumal „Got Wax!“ seit Kurzem auch ein Label ist: Die erste Platte ist Anfang September erschienen – zwei reduzierte, analog-warme Dubtechno-Tracks von B-Trak markieren die Nummer 001 im Labelkatalog. -fd

Nächstes Date: Sa, 6.10., 23 Uhr, Erdbeermund, Gast: Roger23 (Saarbrücken); Sa, 13.10., Kulturklub Vanguarde/Tempel/INKA Live Clubbing, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





15 Jahre Zapata Soundz

Clubkultur // Tagestipp vom 13.01.2018

Die erste „Zapata Soundz“-Show im Partykeller der Ex-Steffi war eine Notgeburt.

>   mehr lesen...




Credit 00@For The Ed

Clubkultur // Tagestipp vom 26.12.2017

Mit ihrer Partyreihe „For The Ed“ unterstützen die DJs und Produzenten Josh Elle und Roman Mühlschlegel ein Schulprojekt in Ifakara, Tansania.

>   mehr lesen...




Stufentreffen für alle 2017

Clubkultur // Tagestipp vom 23.12.2017

Das Zehnjahrestreffen der 2004er-Abiturienten des Durlacher Markgrafen-Gymnasiums ist längst zum traditionellen „Stufentreffen für alle“ geworden.

>   mehr lesen...




Neon One

Clubkultur // Tagestipp vom 22.12.2017

Als Stami-Residents stehen die Kitchen Tunes für Deep und Tech House sowie funky Remixes bekannter Klassiker.

>   mehr lesen...




Skatebård

Clubkultur // Tagestipp vom 16.12.2017

Der norwegische Barbarossa rollt wieder in die Fettschmelze.

>   mehr lesen...




Topsy Turvy

Clubkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Für alle, die Weihnachten nicht solo verbringen wollen, startet das Topsy Turvy mit der Flirt- und Singleparty „Let’s Date“ (Fr, 15.12.) in seine „Crazy Christmas“-Season.

>   mehr lesen...




Topsy-Nikolaus-Party 2017

Clubkultur // Tagestipp vom 09.12.2017

Hoch her geht’s bei der traditionellen „Nikolaus-Party“ in Süddeutschlands dienstältestem Club.

>   mehr lesen...




Partisan Politrickz@More Fire!

Clubkultur // Tagestipp vom 09.12.2017

Bei der letzten Party des Jahres bekommt Karlsruhes Vorzeige-Reggae- und Dancehall-Soundsystem wieder mal Besuch aus Reutlingen.

>   mehr lesen...




Marko Fürstenberg

Clubkultur // Tagestipp vom 25.11.2017

Der Leipziger ist als Producer im deepen Techno und Dub Techno zuhause, in seinen Livesets finden sich aber auch viele weitere Facetten.

>   mehr lesen...