Aus Liebe zur Schallplatte – Got Wax!

Clubkultur // Artikel vom 06.10.2012

Vor gut 83 Jahren starb Emil Berliner.

Auch seine berühmteste Erfindung, die Schallplatte, wurde schon mehrfach totgesagt. Irgendwie aber hat sie den Sprung ins 21. Jahrhundert geschafft, wo sie gesund und munter ihre Runden dreht – zum Beispiel jeden ersten Samstag im Monat im Karlsruher Erdbeermund.

Seit Anfang 2011 veranstaltet dort Timo Braun mit wechselnden Partnern die Clubnacht „Got Wax!“ – eine monatliche Hommage an die Scheibe aus Vinyl. Aufgelegt wird ausschließlich mit Platten, entgegen allen Trends zum DJ-Setup aus Laptop und Controller. Timos Technik-Versessenheit geht sogar so weit, dass er jedes Mal seinen eigenen Mixer anschleppt: „Der Rane MP2016 ist das Herzstück der Veranstaltung!“, schwärmt der Sound-Fetischist, der im Berufsleben digitale Audiomischpulte mitentwickelt.

„Got Wax!“ steht für einen Sound, der sich an den Wurzeln von House und Techno in Chicago und Detroit orientiert, aber auch atmosphärischen Dubtechno im Blick hat; Klassiker wandern genauso auf die Turntables wie aktuelle Releases. Der DJ-Stamm hat sich im Sommer verändert: Neben Timo alias B-Trak gehören nun H/N/R und Lauritz aka Enoizetorp zum festen Team.

Regelmäßig sind bei „Got Wax!“ auch DJs aus anderen Städten zu Gast, unter anderem haben Gerd Janson aus dem Offenbacher Robert Johnson oder Murat Tepeli (Panorama Bar, Berlin) schon im Erdbeermund vorbeigelinst – zur Freude des dankbaren Publikums, das Timo als „einen guten Mix aus enthusiastischen jungen und älteren Gästen“ beschreibt.

Mit dem Älterwerden im Club hat Timo, der schon seit den 90er-Jahren dabei ist, keine Probleme: „Ich entdecke immer wieder neue Artists und Labels, höre viel neue Musik und kann mir nicht vorstellen, dass meine Neugierde nachlassen wird.“ Die Briefmarkensammlung kann also warten, zumal „Got Wax!“ seit Kurzem auch ein Label ist: Die erste Platte ist Anfang September erschienen – zwei reduzierte, analog-warme Dubtechno-Tracks von B-Trak markieren die Nummer 001 im Labelkatalog. -fd

Nächstes Date: Sa, 6.10., 23 Uhr, Erdbeermund, Gast: Roger23 (Saarbrücken); Sa, 13.10., Kulturklub Vanguarde/Tempel/INKA Live Clubbing, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Kitchen Tunes: Afterwork 2018 & 10th Anniversary

Clubkultur // Tagestipp vom 17.07.2018

Nach dem Auftakt Ende Juni gibt es wieder eine Open-Air-Reihe mit elektronischer Musik in Karlsruhe.

>   mehr lesen...




London Calling

Clubkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Im Mai hat Stefan Kirstätter das vielversprechende Revival seines 17 Jahre monatlich laufenden Carambo-Formats „London Calling“ eingeläutet.

>   mehr lesen...




Kitchen Tunes Afterwork 2018

Clubkultur // Tagestipp vom 26.06.2018

Als inzwischen reine Event-Location öffnet der Durlacher Hubraum die Tore seit dem Frühjahr im Rahmen seiner diversen Veranstaltungsformate regelmäßig für Stammgäste und Strandliebhaber.

>   mehr lesen...




Neon 4

Clubkultur // Tagestipp vom 23.06.2018

Bei der „Kitchen Tunes“-Reihe feiert das Auge mit.

>   mehr lesen...




Lena Willikens & Gilb’r

Clubkultur // Tagestipp vom 23.06.2018

Zwölf verspulte, vielseitige, nicht unbedingt perfekt abgemischte und oft von Freunden produzierte Tracks hat Lena Willikens jüngst für die „Selectors“-Reihe von Dekmantel ausgewählt.

>   mehr lesen...




Alle Farben

Clubkultur // Tagestipp vom 24.05.2018

Mit der ausverkauften Show von Rapper Contra K (mit und ohne Orchester) legt die neue Veranstaltungsreihe „Die beste Nacht – ein Act zwei Shows“ einen super Start hin!

>   mehr lesen...




Afterwork@Majolika 2018

Clubkultur // Tagestipp vom 16.05.2018

Wenn im Hof der Majolika Manufaktur Feierabend angesagt ist, legt die Cantina erst richtig los.

>   mehr lesen...




Tin Man

Clubkultur // Tagestipp vom 12.05.2018

Acid ist neben der Bassdrum vielleicht die größte Konstante in der Clubmusik.

>   mehr lesen...


Cirque de la nuit

Clubkultur // Tagestipp vom 11.05.2018

Die beiden Kumpel Landhouse & Bambule standen kürzlich im Berliner Ritter Butzke, ihr hiesiges Wohnzimmer ist der Erdbeermund.

>   mehr lesen...