Bento

Clubkultur // Artikel vom 07.01.2016

Ungewohnt ruhig bleibt es im Bento zum Jahresende.

Grund: Heiligabend und Silvester fallen auf einen Donnerstag, den eigentlichen DJ-Tag in der Café-Bar. Der nimmt am 7.1. wieder Fahrt auf, wenn Mvlis (der laut eigenen Angaben zuerst Tonbandgeräte bedienen und dann erst seine Schuhe alleine binden konnte) & Yugo einen housigen Start ins Jahr 2016 hinlegen.

Funk Zander trägt seine musikalische Passion im Namen (14.1.), bei Stefan Czech und Ryoba erkennt man sie da nur mit etwas Fantasie (die Jungs stehen auf Techno – 21.1.) und Hendrik Vogel steuert aerodynamisch zwischen Jazz und House und Artverwandtem (28.1.).

Was bei Rautzis Nillergang passiert, hängt von Anzahl und Namen der erscheinenden Charaktere aus der musikliebhaberischen Großfamilie ab (4.2.), während Jago und Dunard abwechselnd versonnen auf Backcover-Art und in den synthiebehangenen Himmel schmunzeln werden. DJ-Zeit ist immer von 19 bis 22 Uhr. Dienstagabends um 8 ist der offene Probentermin des Karlsruher Kneipenchors, Brunch und „Tatort“ stehen sonntags um 11 bzw. 20.15 Uhr fest im Kalender. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL