Bob Marley Birthday Tribute

Clubkultur // Artikel vom 06.02.2010

Seinen 65. hätte die Reggae-Legende heute gefeiert.

Und mit einem ausgiebigen Bob-Marley-Set gedenkt die „More Fire!“-Reggae- und Dancehall-Party dem am 11.5. 1981 in Miami gestorbenen Godfather des Genres.

Der gläubige Rastafari, dessen Roots-Reggae-Formation The Wailers bis heute zu den bekanntesten gehört, hat etliche Hymnen hinterlassen: „No Woman No Cry“, „Could You Be Loved“, „Buffalo Soldier“, „Get Up, Stand Up“, „I Shot The Sheriff“, „Sun Is Shining“, den „Redemption Song“ – aber auch weniger Bekanntes haben Selecta Martin von den Gastgebern Zapata Soundz und Soul Jah Tribe aus Pforzheim im Plattenköcher.

Unterstützt wird Karlsruhes Number-One-Reggae-Sound-System ab 21 Uhr in der Rock & Rollbar außerdem vom Ruff Song Movement, ihrerseits die Nummer eins aus Freiburg, und Selecta Flo Chi Min, der das Warm-Up übernimmt. Zur Sicherheit wird die Location beim „Bob Marley Birthday Tribute“ aber gut vorgeheizt. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Die Querfunker stellen sich vor: „Die große Rhythmusshow“ von Martin & NZ

Clubkultur // Artikel vom 05.11.2021

„Die große Rhythmusshow“ sendet traditionell das Allerbeste aus dem „Rhythmusshow“-Universum.

Weiterlesen …




Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …


Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …


Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …