Clara Moto – „Blue Distance“

Clubkultur // Artikel vom 16.11.2013

Von Entfernungen handelt das neue Album der Österreicherin.

Aals DJ ständig auf Reisen, im Club auf der anderen Seite der Crowd, im Hotel allein. Auf „Blue Distance“ (Infiné) hört man alles in den nachdenklichen, zurückhaltenden, oft melancholischen Tracks.

Musikalisch sehr vielseitig: Schlurfige HipHop-Beats, eigene Vocals, Soundtrack-Atmos, hier und da linst Clara auch mal in Richtung Club. Aber ganz vorsichtig. Könnte zum Beispiel Rone-Fans gefallen. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL