Club Liebstoeckel

Clubkultur // Artikel vom 14.04.2010

Ehemals als extravaganter Gay-Club gegründet, ist das Liebstoeckel über der Clublegende Carambolage unter der neuen Chefin Sarah Bürklin binnen Kurzem zu einer sehr guten Adresse der Karlsruher Clubkultur avanciert.

Die futuristische Deko blieb natürlich erhalten. Das Wochenprogramm ist mehr als schlüssig, und dazu gibt’s an den Wochenenden immer wieder feine Special-Events zwischen HipHop, Reggae, Rock’n’Roll und Elektro.

Jeweils dienstags widmet sich Disko Kaiser den neuen deutschen Helden der gepflegten Musikunterhaltung, mittwochs läuft bei der gemeinsamen Partynacht mit dem Carambolage und dessen 80er-Kultevent bei wechselnden DJs mal fluffiger House, mal fancy funky Techno.

Immer donnerstags heißt es „Can u bree?“ mit Hardcore, Metal-, Grind- und Deathcore, gemischt mit Screamo, Alternative-Rock und Crossover-Klassikern. Auch an klasse Ideen für die Wochenenden mangelt es zum Sommersemester-Start nicht: Am Fr, 16.4. surfen die DJs Sill, Triks und Jonny Walker unter dem Logo „Rapalicious Trueschoolvibes“ durch 20 Jahre HipHop Classics mit funky Oldschool, Underground-Tracks und sonnigem Funk.

Am Sa, 17.4. ist man beim Altstadtfest mit dem „Hauptstrom“ von DJ Zootboy (Pop, Dance, Rock, R’n’B) beteiligt, bis 24 Uhr ist der Eintritt frei. Am Fr, 23.4. lädt DJane KatdelaKat zu ihrer „Mafia Fiction“ mit Boogie Woogie, Swing und Rock’n’Roll aus den 50s samt Doo Wop und Twist Contest. Im Gangster(Braut)-Outfit zahlt man nur zwei Euro Eintritt. Tags drauf folgt eine Samstags-Ausgabe von „Can u bree“.

Zum Tanz in den Mai gibt’s dann am Fr, 30.4. eine DJ-Premiere: Captain Al Cobra und Darko Darkness steigen als „The Rock’n’Roll Vengeance Motherfuckers“ erstmals von der Bühne und rocken als DJs.  Am Sa, 1.5. ist das Liebstöckel Part der Wiedereröffnung des Prinz-S – alle Prinz-S-Gäste erhalten ab 24 Uhr eine Überraschung an der Bar.

Erstmals gastiert am Fr, 7.5. mit dem Convict Soundsystem aus Speyer ein Reggae-Dancehall-Act im Liebstöckel, gefolgt von der House-Nacht „Pink Pieces“ am Sa, 8.5. und den Blitzkids am Fr, 14.5.: Dahinter verbergen sich mit Mark N. Klamotte und Thomas Tabasco vom Klick-Klack-Club die derzeit angesagtesten Elektro-DJs der Fächerstadt. -rw

Liebstoeckel, Kaiserstr. 21, Karlsruhe, Di/Do 22-3 Uhr, Mi 22-4 Uhr, Fr/Sa 22-5 Uhr
www.liebstoeckel-ka.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Neon 4

Clubkultur // Tagestipp vom 23.06.2018

Bei der „Kitchen Tunes“-Reihe feiert das Auge mit.

>   mehr lesen...




Lena Willikens & Gilb’r

Clubkultur // Tagestipp vom 23.06.2018

Zwölf verspulte, vielseitige, nicht unbedingt perfekt abgemischte und oft von Freunden produzierte Tracks hat Lena Willikens jüngst für die „Selectors“-Reihe von Dekmantel ausgewählt.

>   mehr lesen...




Alle Farben

Clubkultur // Tagestipp vom 24.05.2018

Mit der ausverkauften Show von Rapper Contra K (mit und ohne Orchester) legt die neue Veranstaltungsreihe „Die beste Nacht – ein Act zwei Shows“ einen super Start hin!

>   mehr lesen...




Afterwork@Majolika 2018

Clubkultur // Tagestipp vom 16.05.2018

Wenn im Hof der Majolika Manufaktur Feierabend angesagt ist, legt die Cantina erst richtig los.

>   mehr lesen...




Tin Man

Clubkultur // Tagestipp vom 12.05.2018

Acid ist neben der Bassdrum vielleicht die größte Konstante in der Clubmusik.

>   mehr lesen...


Cirque de la nuit

Clubkultur // Tagestipp vom 11.05.2018

Die beiden Kumpel Landhouse & Bambule standen kürzlich im Berliner Ritter Butzke, ihr hiesiges Wohnzimmer ist der Erdbeermund.

>   mehr lesen...




Grashüpfer Open Air 2018

Clubkultur // Tagestipp vom 10.05.2018

Zum Achtjährigen besinnt sich der „Grashüpfer“ terminlich auf den Vatertag.

>   mehr lesen...




Topsy Turvy

Clubkultur // Tagestipp vom 09.05.2018

Mit „Never Tell Your Boyfriend“ startet das Topsy zu Himmelfahrt und Fronleichnam eine neue eindeutig-zweideutig betitelte Partyreihe.

>   mehr lesen...




„London Calling“-Revival

Clubkultur // Tagestipp vom 09.05.2018

Das 17 lange Jahre laufende Clubformat „London Calling“ hat erstmals in Karlsruhe die olle Trennung von Indie-Gitarren und Dancefloor aufgehoben.

>   mehr lesen...