Coyote-Ugly-Opening

Clubkultur // Artikel vom 14.05.2007

Coyote Ugly versteht sich als Bar- und Entertainment-Show und greift das Konzept des gleichnamigen Films (Disney 2000) auf.

Die Künstlerinnen unterhalten dabei einen regulären Barbetrieb, zur Show gehören aber auch Live-Gesang, diverse Tanz­choreographien (die in der Regel auf der Bar ausgeführt werden) und – sofern feuerpolizeilich erlaubt – eine Feuershow. Analog zum Film können Gäste auf die Bar geholt werden, um dort zusammen mit den Bartenderinnen zu tanzen. Bei „Coyote Ugly“ wird ausdrücklich nicht gestrippt, nicht in Unterwäsche oder Dessous aufgetreten und es ist kein Gogo-Tanz. -pm

Coyote-Ugly, Grand Opening, Fr, 15.6., 20 Uhr , Karlsdorf-Neuthard, Lußhardtstr. 16 (300 Meter zur A 5)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …




Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …




Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …


Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Weiterlesen …


Verschoben: Electric Monk

Clubkultur // Artikel vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.

Weiterlesen …


Alte Hackerei: Drohende Insolvenz

Clubkultur // Artikel vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.

Weiterlesen …