Dub Spencer & Trance Hill – „Riding Strange Horses “

Clubkultur // Artikel vom 25.04.2010

Mit ihrem dritten fulminanten Album und zahlreichen erstklassigen Gast-Vokalisten (Lee Scratch Perry, Grauzone, The Catch) kehren die vier Schweizer aus Zürich zurück.

Ihr Monsterdub widmet sich auf (Echo Beach) diesmal Tracks von u.a. Metallica, The Clash, Genesis, Deep Purple, Morricone, dem Eisbär von Grauzone und auch 25 Years von The Catch. -rowa

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL



Clubkultur // Tagestipp vom 04.08.2018

Der Badestrand am Hochstettener Giesensee wird für 15 Stunden erstmals zum „Pirate Beach“.



Clubkultur // Tagestipp vom 31.07.2018

Die Gastgeber, DJs und Producer Landhouse & Gatzmanga präsentieren im Mittsommer einen coolen DJ und Fachmann für tiefenenspannten Sound zwischen Downbeat und Dub/Tech.





Clubkultur // Tagestipp vom 17.07.2018

Nach dem Auftakt Ende Juni gibt es wieder eine Open-Air-Reihe mit elektronischer Musik in Karlsruhe.





Clubkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Im Mai hat Stefan Kirstätter das vielversprechende Revival seines 17 Jahre monatlich laufenden Carambo-Formats „London Calling“ eingeläutet.





Clubkultur // Tagestipp vom 26.06.2018

Als inzwischen reine Event-Location öffnet der Durlacher Hubraum die Tore seit dem Frühjahr im Rahmen seiner diversen Veranstaltungsformate regelmäßig für Stammgäste und Strandliebhaber.





Clubkultur // Tagestipp vom 23.06.2018

Bei der „Kitchen Tunes“-Reihe feiert das Auge mit.





Clubkultur // Tagestipp vom 23.06.2018

Zwölf verspulte, vielseitige, nicht unbedingt perfekt abgemischte und oft von Freunden produzierte Tracks hat Lena Willikens jüngst für die „Selectors“-Reihe von Dekmantel ausgewählt.





Clubkultur // Tagestipp vom 24.05.2018

Mit der ausverkauften Show von Rapper Contra K (mit und ohne Orchester) legt die neue Veranstaltungsreihe „Die beste Nacht – ein Act zwei Shows“ einen super Start hin!





Clubkultur // Tagestipp vom 16.05.2018

Wenn im Hof der Majolika Manufaktur Feierabend angesagt ist, legt die Cantina erst richtig los.