Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Michael Reinboth, Gründer und Inhaber von Compost Records und einer der respektiertesten deutschen Freestyle-DJs, versammelt bei seiner Label-Night Roman Flügel, den man schon seit Anfang der 90er u.a. auch als Acid Jesus, Alter Ego, Holy Garage und Sensorama kennengelernt hat, Sandrino, der mit Frankey ein auf weltweite Clubhits zurückblickendes Erfolgsduo bildet, und dem vielfach auf Compost Black Label relasenden Karlsruher Clubszeneu-Urgestein Shahrokh Dini, der u.a. seine neue EP „Tacky Dreams“ kreisen lässt.

Weil der Termin mit dem für 1.8. angekündigten „Electric Monk“ zusammengelegt wird, beinhaltet das Line-up zwei weitere prominente Namen: Der zu den bekanntesten deutschen Techno-DJs zählende Münchener Hell aka Helmut Josef Geier, dessen Mix aus Darkwave, Goth, Detroit Techno und Electro ihm auch den Beinamen „Punk DJ“ eingebracht hat, und Konstantin Sibold, Produzenten-Newcomer 2013 und seinerzeit jüngster Resident ever im legendären Stuggi-Club Rocker 33.

INKA verlost 3 x 2 Tickets. Teilnahme bis Fr, 7.8. per E-Mail mit Angabe von Name und Telefonnummer an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Compost“. -pat

Sa, 15.8., 17-24 Uhr, Kulturbühne, Messe Karlsruhe, Rheinstetten
www.kultur-karlsruhe.live

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 2.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL