„Electric Mood“ im Studentenhaus

Clubkultur // Artikel vom 16.05.2009

Zwei Musik-Floors im Festsaal und Foyer sowie eine Raucher-Lounge im Innenhof sind schönerweise mal wieder der Schauplatz einer der legendären Mood-Partys im Studentenhaus.

Insgesamt neun DJs, Live-VJs und die neue Karlsruher Club-Band Le Grand Uff Zaque werden ab 22 Uhr auch noch den letzten Bewegungsmuffel auf Zack bringen. Die sechsköpfige Band spielt einen Mix aus Jazz, Funk, Soul, HipHop und elektronischer Clubmusik.

Liefko gehört zum DJ- und Producer-Trio Afrilounge, die neben VÖs auf Get Physical oder Poker Flat auch schon tolle Remixe wie etwa den von Mandy’s „Body Language“ draußen haben. In New York und Südfrankreich aufgewachsen ist der DJ und Producer Anthony Collins, der wie kein anderer afroamerikanische Percussion-Beats mit aktuellem europäischem Sound verbindet. „Doubts And Shouts“ (Freak’n’Chic) heißt das erste Album des erstklassigen Housers.

DJ Shahrokh braucht man in KA niemandem mehr vorzustellen – er bringt frischen Sound direkt von der „Winter Music Conference“ in Miami mit. Auch Floor II ist fein besetzt: Christoph Esch ist der Shooting-Star der Karlsruher DJs und sowohl in Sachen Indie-Sounds wie im House- und Electrotech-Bereich fit: Seine Favorites liegen hier bei Labels wie Ed Banger oder Kitsuné.

Super erfolgreich haben die DJs Thomas Tabasco und Mark N. Klamotte mit ihren Mixes aus Elektro, Minimal, Nu Rave und House ihrem KlickKlackKlub im Café Dom etabliert. Halil schließlich ist  Resident in der Mood Lounge, seine Sets bewegen sich abwechslungsreich durch Minimal, Elektro, Breaks und House.

Für die Deko und Live-VJs sind einmal mehr Studenten der Hochschule für Gestaltung zuständig. Tickets: zehn Euro, Studenten fünf Euro. -rowa

Sa, 16.5., Studentenhaus Karlsruhe, Einlass 22 Uhr – präsentiert von INKA

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 2?

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL