Faschings-Partys

Clubkultur // Artikel vom 10.02.2010

Auch von uns noch ein paar Tipps für Fasching.

Schrille Pappnasen und derbe Narrenkappen darf man nicht erwarten im schönen Schwarzwaldstädtchen Neuenbürg, wenn dort am Fr, 12.2. ab 18 Uhr fantasievolle Maskenträger vom Kirchplatz zum Schloss ziehen, wo eine Lasershow wartet. „Konferenz der Tiere“ nach E. Kästner ist der Orgelfasching mit Kinderchor in der Mühlburger St. Peter und Paul-Kirche benannt (So, 14.2., 17 Uhr).

Nun zu den Partys: Eine „Faschingsfreie Zone“ ist die Nancyhalle am Sa, 13.2., wenn nach der letzten „Bakchen“-Aufführung des Badischen Staatstheaters ab 22.30 Uhr zur Afterparty mit Mood-DJs geladen ist. Im Carambo läuft zum Umzug am 16.2. wieder DJ Mirsas Kinderfasching.

Eine echte Legende sind die vom Karlsruher Künstler und Maler Peter Lau dekorierten Faschingsparties im Kap, wo an allen sechs Tagen durchgefeiert wird: am 11.2. mit DJ Heiko und DJ Vrank (Ame), am 12.2. live plus DJ mit Cho Cho Hot Fish & the Heartbreakband, am 13.2. mit DJ Nucho und DJ Beppo, am So, 14.2. stehen beim Livekaraoke „Lets Waltz“ wieder Stars des Karlsruher Nachtlebens auf der Bühne, und am 15. und 16.2. vollstrecken dann die DJs Nucho und Beppo.

Auch Klaus gibt in der Dorfschänke mächtig Gas: am Do, 11.2. mit DJs, danach wird live gerockt (plus DJs). Am 12.2. spielen Funk You Soul und Funk, am 13.2. kommt die Partyband Detektive Deluxe, am 15.2. spielen Café Wha Partysoul und am 16.2. rocken Double Trouble.

Specials auch im Club Die Stadtmitte: Am Sa, 13.2. hat Christoph Esch bei Spinning Heads Gäste mit Justin Nova (Git.) und Dan Down Under (Sax), am Mo, 15.2. gibt’s dort eine Schlagerparty mit DJ Discodackel & Benny Bambule und am 16.2. Son-Latin-Afterwork.

Auch das Unverschämt hält traditionell mit spezieller Deko die Faschingsfahnen hoch und ist eine schöne Alternative zum Hallenfasching: Freier Eintritt lockt am 14.2. bei Schlager/NDW und Mo, 15.2. sowie am 16.2. ab 17.11 Uhr. Fr/Sa laufen die regulären Partys – natürlich ebenfalls im Narren-Style.

Auch die Legende, sprich: das Topsy, lebt – und wie: Zum großen Fasching im U-Boot legen am 11.2. Patrick, am 12.2. Clement sowie am 13.2., 14.2., 15.2. und 16.2. wieder DJ Patrick auf. Kostümierungen sind erwünscht!

Ebenso wird in der Marktlücke DJ-technisch gefeiert: am 12.2. mit DJ Hil de mare vom Jazzhaus Freiburg (Balkan, Soul, Electro), am 13.2. mit Mr. Hulatrasher und am 15./16.2. mit DJ Marco (Party-Polonaise). -rowa

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 6.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Die Querfunker stellen sich vor: „Die große Rhythmusshow“ von Martin & NZ

Clubkultur // Artikel vom 05.11.2021

„Die große Rhythmusshow“ sendet traditionell das Allerbeste aus dem „Rhythmusshow“-Universum.

Weiterlesen …




Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …


Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …


Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …


Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Weiterlesen …