Fest-Afterhour@Gotec

Clubkultur // Artikel vom 18.07.2007

Am 20. und 21.7. präsentieren Gotec, Deevision und Wicked Inc. nun zum dritten Mal in Folge die After-Fest-Party im Gotec Kulturhaus.

Erstmals wurde das Programm auf zwei Nächte ausgeweitet, um dem An­sturm der Partyhungrigen nach dem Fest gerecht zu werden. Auf zwei Floors gibt es freitags Tech-House, und Minimal auf die Ohren, der Samstag ist für Electro Breakz und Drum'n'Bass reserviert.

Sobald in der Günther-Klotz-Anlage die Lichter ausgehen, pendeln zwischen der Haltestelle Kühler Krug und dem Gotec kostenlose Shuttle-Busse im 15-Minuten-Takt.

Das komplette Line Up:

Fr, 20.7.: Flipmatic b2b analogue, Dark Junc­tion b2b Datapimp, Fendee, saV b2b FREDDY, Marc Höll (EKV), Nexaja, SuiK.

Am Sa, 21.7. sind am Start: Dan Air­borne, Spectral, Extblind, Viper & Smokin’ Beat, DJ Flava, Tom Easy, Furious F, MC Funga.

Projektionen der Lightriders sorgen an beiden Tagen für den visuellen Kick.

Fr, 20.7, Sa, 21.7., je 24-5 Uhr, Gotec Kulturhaus, Gablonzer Str. 11, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.





Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.





Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.





Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.





Clubkultur // Artikel vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.



Clubkultur // Artikel vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.



Clubkultur // Artikel vom 26.05.2020

Als Antwort darauf, dass seit Mitte März das gesamte Nachtleben behördlich stillgelegt ist, um die Ausbreitung des Corona-Virus’ zu unterbinden, erklärte sich Berlin Clubkulture solidarisch und bringt mit unitedwestream.org den größten digitalen Club nach Hause.



Clubkultur // Artikel vom 15.05.2020

Als erste geschlossen, als letzte wieder geöffnet – auch wenn jetzt schon vielerorts über diverse Lockerungen gesprochen wird, ist eine Öffnung für Clubs und Livekonzerte noch lange nicht absehbar.