Freudenpark-Biergarten-Start im Club Stadtmitte

Clubkultur // Artikel vom 30.04.2010

Kein Entrinnen gibt’s am Fr, 30.4. im Club Stadtmitte.

Alle Floors werden bespielt, wozu natürlich auch der in „Freudenpark“ umbenannte wunderbare Biergarten zählt, in dem am Fr, 9.7. auch wieder die große INKA-Party stattfindet.

Programmbeginn im KAfe Budapest ist schon um 17 Uhr. Ab 20 Uhr folgt im Saal ein Konzert mit den zehnköpfigen Funk You, die zwischen Seeed, Jan Delay, Kool & The Gang, den Busters und Fettes Brot alles covern, was gut und tanzbar ist.

Im Anschluss legt ab 23 Uhr DJ Daniel Ventura auf, im Club sind ab 22 Uhr die DJs Catherine Pacifique & Sweeede am Start, während im Freudenpark ab 21 Uhr DJ Deepthought & Klebstoff zur Sause laden. -rw


Fr, 30.4., ab 17 Uhr, Club Die Stadtmitte, Karlsruhe
www.die-stadtmitte.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 6.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …




Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …




Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …


Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Weiterlesen …


Verschoben: Electric Monk

Clubkultur // Artikel vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.

Weiterlesen …


Alte Hackerei: Drohende Insolvenz

Clubkultur // Artikel vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.

Weiterlesen …