Frischfleisch-MontagsBar

Clubkultur // Artikel vom 17.12.2007

Viel „Fleisch“ für wenig Geld gibt’s wie immer auf der MontagsBar. Diesmal in der Fleischmarkthalle und deshalb mit Extraportionen.

Nicht nur liest Robert Besta Texte von Charles Bukowski, sondern er wird dabei auch noch klangflächig von der Gruppe „Sturm und Drang“ um den Musiker Daniel Sturm unterstützt. Außerdem gibt’s Filmausschnitte und Visuals von „Leuchtkunst“ (Stefan Woinke).

Zwischendurch spielt eine Jazz-Combo, bestehend aus Peter Weiner (Drums), Volker Deglmann (Trumpet) und Michael Heise (E-Bass), und als Special-Live-Act tanzt die brasilianische Sambatänzerin Estrela do Brasil. Wer dann immer noch nicht satt ist, den füllt schließlich DJ Joe Johnson vollends ab. Vor dem eigentlichen MontagsBar-Programm läuft im Rahmen des Werkraum-Festivals das Theaterstück „Licht“ (20 Uhr, siehe Stadtleben). -tav


Mo, 17.12., 21.30 Uhr, Fleischmarkthalle, Schlachthofareal

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL