Funky Dance Grooves

Clubkultur // Artikel vom 22.04.2007

Seit zwei Jahren legen Catherine Pacifique und DJ Swede gemeinsam auf und treten jeden Donnerstag sowie einmal im Monat samstags in der Stadtmitte bei ihren „Besser als Sex"-Partys das Gaspedal durch.

„Funky Dance Groove" umschreibt ihren Stil ganz gut, denn dem Duo geht es darum, verschiedene Geschmacksrichtungen zu verbinden und Übergänge zu schaffen, die es so vorher noch nicht gab: „Eigentlich wie die Beastie Boys", erklärt Martha, „eine Band, die man meist zum Hip Hop zählt, berühmt geworden sind sie aber durch harte Gitarren und selbst sehen sie sich am liebsten als Funk-Combo." Also gesellt sich bei ihren Sets Curtis Mayfield zu den Chemical Brothers, System Of A Down zu den White Stripes: „Der Funk ist zum Aufwärmen und zum Verbinden der Musikstile, der Hip-Hop zum Grooven und Elektro und Rock zum Abgehen," meint Jon. „Exakt", sagt Martha, „nur die Pussycatdolls spielen wir nicht!" Martha und Jon haben ein gutes Gefühl für Party und viel gute Laune – und ihr Publikum ist willig: Am Wochenende grundsätzlich begeistert, unter der Woche, wenn etwas freier gespielt wird, kann’s aber auch zu kleineren Irritationen kommen. „Leg mal Peaches oder Deichkind am Donnerstag auf", grinst Jon, „erst bleiben sie alle stehen und schauen sich fragend an, aber dann wird hochgesprungen und fleißig weitergetanzt."-kir

„Besser als Sex", Do, 19.4., Do, 26.4., Do, 3.5., Do, 10.5., je ab 21 Uhr, Die Stadtmitte
www.die-stadtmitte.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 4.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL