Ge-Ology

Clubkultur // Artikel vom 25.02.2017

Gerard Young ist Ge-Ology.

Seine eigene Wissenschaft setzt sich interdisziplinär zusammen: Platten diggen gehört genauso zu den Kompetenzen wie Dancefloors bespielen und dem Publikum neue und alte Seltenheiten unterzujubeln, soulige, discoide, housige, etc.

Dann wäre da der Zweig der Musikproduktion, von HipHop geschult, am House gereift, mit Mos Def und De la Soul zusammengekommen und von Theo Parrish mit einem Release auf Sound Signature geadelt - und visuell ist Young auch noch unterwegs. In der Fettschmelze richtet der New Yorker eine temporäre Akademie ein. Thematischer Fokus ist hier, klar, der Dancefloor, aber irgendwie auch all der Rest. -fd

Sa, 25.2., 23 Uhr, Fettschmelze, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …




Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …




Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …


Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Weiterlesen …


Verschoben: Electric Monk

Clubkultur // Artikel vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.

Weiterlesen …


Alte Hackerei: Drohende Insolvenz

Clubkultur // Artikel vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.

Weiterlesen …