Girls just wanna have fun!

Clubkultur // Artikel vom 14.07.2010

Eine eigene Partyreihe für die Karlsruher Lesben-Szene gab es bisher nicht.

Doch nun: PinkLes nennt sie sich – und die beste Freundin an diesem Abend ist erst mal die Tanzfläche des Groove, für die Miss Minimilk tief in ihre House-Kiste greift.

Die regulären Sommer-Parties im Groove  sind freitags ab 21 Uhr Rock, Pop und Alternative mit College Rock, Mongo Meridian und Teddy Jones, samstags legt DJ Andrew bei den Housevibrations Club- und Vocalhouse auf. -rw

Club Groove, je ab 21 Uhr, Hirschstr. 17, Karlsruhe
www.groove-ka.de
www.myspace.com/missminimilk

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL



Live Coding Hacklab

Clubkultur // Artikel vom 28.01.2022

Live-Coding hat sich innerhalb weniger Jahre zu einer der beliebtesten Performance-Praktiken für elektronische Musik gemausert.

Weiterlesen …




Die Querfunker stellen sich vor: „What’s Inside The Box?“ von Christoph „Toolbox“ Holzwarth

Clubkultur // Artikel vom 03.12.2021

Hinter dem vielseitigen Alias Toolbox steht Christoph Holzwarth, neben seiner Tätigkeit als Sendetechniker bei Querfunk ist er Musikproduzent und Host der Musiksendung „What’s Inside The Box?“, in der sich der 25-Jährige ganz locker durch alle House- und Dance-Untergenres wühlt.

Weiterlesen …


IG Clubkultur: Offener Brief „Ausgetanzt“

Clubkultur // Artikel vom 02.12.2021

In einem offenen Brief mit dem Titel „Ausgetanzt – jetzt Klarheit für BetreiberInnen & KulturakteurInnen schaffen“ wendet sich die Interessengemeinschaft Clubkultur Baden-Württemberg im Vorfeld der neuen Corona-Beschlüsse an die Landespolitik.

Weiterlesen …




Die Querfunker stellen sich vor: „Die große Rhythmusshow“ von Martin & NZ

Clubkultur // Artikel vom 05.11.2021

„Die große Rhythmusshow“ sendet traditionell das Allerbeste aus dem „Rhythmusshow“-Universum.

Weiterlesen …


IG Clubkultur: Offener Brief zur neuen Corona-Verordnung des Landes

Clubkultur // Artikel vom 18.10.2021

Offener Brief der Interessengemeinschaft Clubkultur Baden-Württemberg an den Amtschef des Sozialministeriums Uwe Lahl.

Weiterlesen …