God of Trance

Clubkultur // Artikel vom 18.04.2007

Er post wie ein Rock-Star, und unterm Strich ist er auch ein Rocker: DJ Dag. Der Frankfurter Weggefährte von Sven Väth ist seit 1985 in Sachen elektronischer Grooves unterwegs und sorgte mit seinen damals wie heute hypnotischen Sets in legendären Clubs wie dem Dorian Gray, Omen oder jetzt Cocoon dafür, dass Tech-House und im Speziellen Trance ein „Made In Germany"-Trademark ist. Support für seine subtilen, intelligenten Mixes aus House und Electro kommt von Dark Junction vs. Datapimp und den Newcomern Fabian Böhm (einKlangmusik) und DJane Kata aus Gaggenau.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …




Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …




Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …


Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Weiterlesen …


Verschoben: Electric Monk

Clubkultur // Artikel vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.

Weiterlesen …


Alte Hackerei: Drohende Insolvenz

Clubkultur // Artikel vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.

Weiterlesen …