Gotec

Clubkultur // Artikel vom 27.05.2013

Nach dem großen Erfolg des Klangkarussell-Gigs setzt das Gotec mit zwei Partys weiter auf den fluffigen neuen deutschen House-Sound.

Oliver Schories kommt aus der Beatamines/Wankelmut-Ecke, sein taufrisches erstes Album „Herzensangelegenheit“ ist zwar in Teilen etwas flächig-episch geraten, aber Schories-Mixe (Faze) und Remixe drücken ja durchaus auch mal aufs Tempo (29.5., Support: Dan Sir).

Hinter Heinrichs & Hirtenfellner verbirgt sich mit Sascha Braemer ebenfalls ein DJ und Producer, der nicht nur mit seinen „Bar 25“- Releases ganz wesentlich zum neuen deutschen Housewunder beigetragen hat. Wenn Wankelmuts „One Day“-Remix beim Champions-League-Halbfinale in Camp Nou läuft, ist das ja schon was...

Am 1.6. gibt’s dann klassischen Gotec-Sound: Der junge DJ Rødhåd (Foto) aus Berlin steht für Dubtechno und den harten Techno der späten 90er Jahre. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Die Querfunker stellen sich vor: „Die große Rhythmusshow“ von Martin & NZ

Clubkultur // Artikel vom 05.11.2021

„Die große Rhythmusshow“ sendet traditionell das Allerbeste aus dem „Rhythmusshow“-Universum.

Weiterlesen …




Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …


Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …


Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …


Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Weiterlesen …