Grashüpfer Open Air Festival 2017

Clubkultur // Artikel vom 04.06.2017

Im siebten Jahr in Folge steigt eines der größten und beliebtesten elektronischen Festivals in Süddeutschland auf großer Bühne mit fettem Soundsystem.

Das „Grashüpfer Open Air“ setzte in den vergangenen Jahren die Maßstäbe für coole Tages-Raves unter freiem Himmel. Auch 2017 ist das Booking exquisit: An erster Stelle zu nennen ist natürlich Ellen Allien – die Berliner Techno-Producerin ist auch Label-betreiberin von BPitch Control.

Zu den ersten Künstlern des Labels zählten neben Paul Kalkbrenner auch Sascha Funke oder Modeselektor; mit dem tollen Dubact Jahcoozi oder Dillon featured sie aber auch eigenwillige Künstler jenseits von Techno und House. Ellen Allien, die ständig weltweit tourt, bringt Labelact Ray Okpara zum „Grashüpfer“ mit. In der allerersten House-Liga spielen Klangkuenstler, daneben sind Cocoon-Artist Nastia und Brother & Sister am Start. Tickets gibt’s schon ab sehr fairen 16 Euro.

Wegen des drohenden schlechten Wetters über Pfingsten wurde der „Grashüpfer“ auf So, 9.7. verschoben; die After-Show-Party von 23 bis 5 Uhr in der Rock’n’Roll Bar findet wie geplant am So, 4.6. statt, die DJs dort: Le Filou, David Mohr und Adrian Wack. -rw

!!!So, 4.6.!!! verschoben auf So, 9.7., 13-23 Uhr, Wiesengelände bei der dm-Arena, Messe Karlsruhe, Rheinstetten
www.grashuepfer-festival.de
www.facebook.com/grashuepferfestival

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 1?

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL