IG Clubkultur: Sonder-„Applaus“ der Initiative Musik

Clubkultur // Artikel vom 30.06.2021

Der 2021 erstmals ausgerufene Sonder-„Applaus“ für kreative Formate von oder zur Unterstützung von Spielstätten während der Corona-Pandemie geht für Baden-Württemberg an die IG Clubkultur.

Der von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien Dr. Monika Grütters ausgerufene Spielstättenprogrammpreis für unabhängige Musikclubs sowie Veranstaltungsreihen zeichnet seit 2013 in drei Hauptkategorien qualitativ anspruchsvolle, trendsetzende, kreative und herausragende Livemusikprogramme und Spielstätten aus.

Mit dem Sonder-„Applaus“ wird die IG Clubkultur Baden-Württemberg im ersten Jahr nach Gründung für ihren Beitrag zur Unterstützung und Rettung von Spielstätten im Land ausgezeichnet. Die InitiatorInnen der IG Clubkultur Baden-Württemberg haben sich 2020 aus den Regionalverbänden Eventkultur Rhein-Neckar und Clubkollektiv Stuttgart sowie den drei „United We Stream“-Initiativen Rhein-Neckar, Stuttgart und Upper Rhine (Freiburg und Region) zusammengeschlossen. Ihr Ziel ist es, die Clubkultur in Baden-Württemberg zu sichern, auszubauen und zu stärken. Mit einer überregionalen Vernetzung der Akteure der Clubkultur will man Interessen und Belange der Szene bündeln und diese mit geeinter Stimme gegenüber der Landespolitik vertreten.

Mit denen im Rahmen der Landtagswahl 2021 aufgestellten Wahlprüfsteinen hat die IG Clubkultur Baden-Württemberg die Forderungen der Clubkultur an die Landespolitik formuliert. Themenblöcke waren Kulturorte für Livemusik und Live-DJ-Ereignisse, finanzielle und strukturelle Förderung, Kultur im ländlichen Raum, Konsum und Sicherheit sowie Corona-Hilfsmaßnahmen. Diese Forderungen wurden von über 120 Unterstützern aus dem ganzen Land unterzeichnet. Diese Arbeit hat dazu geführt, dass die Anliegen teilweise Verankerung im Koalitionsvertrag der Landesregierung gefunden haben; so verspricht die Koalition nicht nur in Zukunft die Clubkultur finanziell zu fördern, sie will sich auch beim Bund dafür einsetzen, Musikclubs als Orte der kulturellen Nutzung anzuerkennen und sich für die Einführung des „Agent Of Change”-Prinzips einsetzen. -ps/pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 6?

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL