Kap-Künstlerfasching 2015

Clubkultur // Artikel vom 11.02.2015

Seit 20 Jahren dekoriert der Karlsruher Künstler Andreas Lau, der vor exakt einem Jahr auch das INKA-Cover zur „art“ gestaltete, die Szenekneipe Kap an Fasching.

Zum Jubiläum hat er sich nun hochkarätige Unterstützung geholt: den international bekannten Street- und Pop-Art Künstler Jim Avignon. Sein „Weirdo“ ziert das INKA-Cover der Ausgabe #104.

Gemeinsam werden sie das Kap in einer Vor-Ort-Malaktion tagsüber in der Zeit vom 8.-11.2. unter dem Titel „Karneval Kapastrophal“ in einen chaotischen Ort der kunterbunten Endzeitstimmung verwandeln, an dem sich schließlich die letzten gut gelaunten Überlebenden im „Kap der guten Hoffnung“ zum Feiern versammeln. „Steilvorlagen für dieses Szenario bietet unsere, an Katastrophen reiche, aktuelle Weltlage ja genug...“ schreiben die Künstler, allabendlich kann der Interessierte die Fortschritte begutachten.

Zudem wird Jim Avignon mit einem Konzert seiner One-Man-Band Neoangin bereits am Mi, 11.2. um 21 Uhr den diesjährigen Faschingsreigen eröffnen. Was er spielt ist unklar, denn jede seiner Performances ist ein Unikat. 60 Songs in 30 Minuten an Keys und Mikro oder so. Kann aber auch ganz anders werden... -rw

Kap Fasching 2015
8.-11-2. Malaktion von Andreas Lau und Jim Avignon
11.2. 21 Uhr: Konzert Neoangin plus DJs
12.2., DJs 20-4 Uhr
13.+14.2. DJs von 20-3 Uhr
15.2., Seán Treacy Band live ab 21Uhr
16.2. DJs von 20-4 Uhr
17.2. DJs von 20-2 Uhr

Kapellenstr. 68, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL