Kap-Künstlerfasching 2020

Clubkultur // Artikel vom 20.02.2020

In der Kapellenstraße läuft Fasching unter dem Prädikat „Künstlerisch wertvoll“.

Zum zweiten Mal kleidet Kunstakademie-Student und Kap-Mitarbeiter Gregor Lau, Sohn des ehemals fürs Dekorieren zuständigen Karlsruher Künstlers Andreas Lau, die Hochburg mottomäßig ein, indem er aktuelle politische und andere Themen anhand von meist sexistischen Werbekampagnen reklameartig aufzieht.

Zum Start der Fünf-Tage-Sause vom Schmutzigen Donnerstag, 20.2. bis zum Faschingsdienstag, 25.2. zählen dann allabendlich DJs von 20 Uhr an mit Musik quer durch die Bank den Countdown zum Aschermittwoch herunter, wobei am Fr, 21.2. Livemusik von Maneki Neko (Grunge/Punk/Psychedelic) aus Mannheim und den beiden Karlsruher Bands Monday Joe & The Freaks Of The Week (Psychedlic/Stoner/Rock) und Down With The Gypsies (Psych/Folk/Kraut/Prog/Blues) auf dem Programm steht. So, 23.2. gibt’s Gelegenheit zum zwischenzeitlichen Ausnüchtern. Die Deko wird anschließend für einen guten Zweck versteigert. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 2.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL