Karat Records Label Tour

Clubkultur // Artikel vom 11.03.2007

Die Geschichte des Pariser Labels Karat begann Mitte der 90er, als Künstler wie Mr. Oizo, Pépé Braddock und ARK sich mehr oder minder vom gängigen French House abwandten, um ihre ganz eigene Art von minimal technoidem Funk mit individueller Wildheit zu kreieren.

Inmitten dieser kleinen kreativen Zelle stand und steht bis heute der Record Store Katapult von Laetitia Cremadeills und Alex Roger. Mit Hilfe von ARK und Mr. Oizo, der 1998 aus dem Nichts mit „Flat Beat“ einen schrägen Welthit gelandet hatte, entstand 1999 das Label. Nach ARK kamen Krikor, Chloé, Nôze oder Cabanne hinzu und etablierten Karat weltweit als DIE Soundschmiede für Funkadelic Techno made in France. Dolibox, Skat oder Mikael Weill sind die Repräsentanten der jüngeren Generation, die auf der Label Tour live und als DJs dabei sind.

Weill hat dazu ein neues Duoprojekt mit ARK namens Les Cerveaux Lents entwickelt, das auf der Tour seine Feuertaufe erlebt. Das Line Up: Les Cerveaux Lents (ARK vs. Mikael Weill) live, DJs Skat und DJ-Team Laetitia & Alex. Auf dem zweiten Floor des Gotec lassen es Bionik (Live) und Yassir Ben Hakeem krachen. Obendrein läuft im Gotec parallel auch ab 21 Uhr der Poetry Slam (60 Euro Preisgeld).

Sa, 14.4., 22-5 Uhr, Gotec Kulturhaus
www.gotec-cafe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Clubkultur // Tagestipp vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.





Clubkultur // Tagestipp vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.





Clubkultur // Tagestipp vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.





Clubkultur // Tagestipp vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.



Clubkultur // Tagestipp vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.





Clubkultur // Tagestipp vom 26.05.2020

Als Antwort darauf, dass seit Mitte März das gesamte Nachtleben behördlich stillgelegt ist, um die Ausbreitung des Corona-Virus’ zu unterbinden, erklärte sich Berlin Clubkulture solidarisch und bringt mit unitedwestream.org den größten digitalen Club nach Hause.





Clubkultur // Tagestipp vom 15.05.2020

Als erste geschlossen, als letzte wieder geöffnet – auch wenn jetzt schon vielerorts über diverse Lockerungen gesprochen wird, ist eine Öffnung für Clubs und Livekonzerte noch lange nicht absehbar.





Clubkultur // Tagestipp vom 03.04.2020

Nach dem Club Stadtmitte bietet auch die Alte Hackerei ihrem Publikum Hilfe zur Selbsthilfe, um den kompletten Einnahmenausfall in der Corona-Krise zu überbrücken.





Clubkultur // Tagestipp vom 01.04.2020

Der Musikclub Stadtmitte befindet sich aufgrund des Corona-Shutdowns in einer existenzbedrohlichen Situation.