Klang & Strom

Clubkultur // Artikel vom 09.07.2016

Wie Relikte einer längst von der Bildfläche verschwundenen Kultur wirkten die alten Synthesizer, die Studenten der PH Karlsruhe im elektronischen Studio der Hochschule ausgegraben haben.

In Zeiten einfach gemachter Musikproduktion am Computer wählten die Sound-Archäologen einen alternativen Weg, suchten sich einen eigenen Zugang zu den archaischen Geräten und setzen mit ihnen nun John Cages Komposition „FOUR6“ um. Die zweite Sound-Performance des Abends kommt vom Kölner Ensemble für nicht gekonnte Musik, ein Spezialtrio für tönendes Meisterscheitern, das sich für diesen Abend komplett den Klängen aus elektronischen Schaltkreisen annimmt. -fd

Sa, 9.7., 20 Uhr, ßpace, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 9?

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Die Querfunker stellen sich vor: „Die große Rhythmusshow“ von Martin & NZ

Clubkultur // Artikel vom 05.11.2021

„Die große Rhythmusshow“ sendet traditionell das Allerbeste aus dem „Rhythmusshow“-Universum.

Weiterlesen …




Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …


Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …


Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …


Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Weiterlesen …