Klassik, Chanson, Jazz und Oper im Topsy

Clubkultur // Artikel vom 26.12.2011

Wer keine Lust auf beatlastige Afterwork-Partys hat, sich zum Feierabend aber nicht nur vom Fernseher unterhalten lassen will, sollte mal ein Auge auf das neue Donnerstags-Programm im Topsy werfen.

Ab Januar startet dort eine wöchentliche entspannte Veranstaltungsreihe mit Musik von Klassik über Jazz bis zum Chanson. Drei verschiedene Ensembles wechseln sich an den Donnerstagen ab: Das Thomas Jehle Quartett (5.1., 26.1.) fand sich 2007 an der Karlsruher Musikhochschule zusammen.

Mit ihrem breiten Spektrum von Swing bis zu modalem Jazz bespielten die vier bislang nicht nur verschiedene Karlsruher Locations wie z.B. die Hemingway Lounge, sondern waren auch schon in Mannheim, Freiburg und Luxemburg zu Gast. Sicher haben sie im Topsy auch Stücke vom neuen Album „Standarts“ auf Lager.

Raphaela Stürmer und Tatiana Rostovtseva sind seit vielen Jahren als Duo aus Opernsängerin und Konzertpianistin aktiv. Die beiden jungen Damen haben ebenso an der hiesigen HfM studiert und ein abwechslungsreiches Programm für die Topsy-Donnerstage (12.1., 2.2.) vorbereitet: Es gibt Chansons, UFA-Klassiker, Operetten und Lieder zu hören.

Der Allroundpianist Steffen Schumacher lädt zu seinen Terminen (19.1., 9.2.) jeweils Duo-Partner ein. Jazz wird bei ihm großgeschrieben, aber auch Pop-Arrangements und klassische Werke bringt er auf die Bühne. Die abwechslungsreiche Musik in Kombination mit dem U-Boot-Ambiente des Topsy verspricht reizvolle, inspirierende Erfahrungen. Hier kann man Kultur und Musik mal ganz anders erleben. Kurator der Reihe ist Michael Schwarz, Absolvent der Hochschule für Musik. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 8?

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.





Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.





Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.





Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.





Clubkultur // Artikel vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.



Clubkultur // Artikel vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.



Clubkultur // Artikel vom 26.05.2020

Als Antwort darauf, dass seit Mitte März das gesamte Nachtleben behördlich stillgelegt ist, um die Ausbreitung des Corona-Virus’ zu unterbinden, erklärte sich Berlin Clubkulture solidarisch und bringt mit unitedwestream.org den größten digitalen Club nach Hause.



Clubkultur // Artikel vom 15.05.2020

Als erste geschlossen, als letzte wieder geöffnet – auch wenn jetzt schon vielerorts über diverse Lockerungen gesprochen wird, ist eine Öffnung für Clubs und Livekonzerte noch lange nicht absehbar.