Krokokeller

Clubkultur // Artikel vom 12.10.2011

Der schlauchige Gewölbekeller-Club hinter dem einstigen Krokodil am Ludwigsplatz ist einer der Hotspots in Karlsruhes Nachtleben.

Die je nach Wochentag variierenden Musikschwerpunkte ziehen ein ebenso bunt durchmischtes, vielfach studentisches Publikum an, das keinen Dresscode kennt.

Der Mix aus Disco und Kellerbar sorgt auch unter der Woche für Betrieb; donnerstags haben Frauen beim allwöchentlichen „Pop-Rock-Schock – Von Fesch To Trash“ freien Eintritt, Herren zahlen vier, Verzehrgutschein von einem Euro inklusive.

Die Getränke gibt’s dann ab zwei Euro. Und wenn freitags und samstags am Mixed-Music-Abend Rock, Pop und Alternative auf den Plattentellern rotieren, wird’s auf der Tanzfläche im Keller richtig heiß! Wer noch nicht volljährig ist, muss leider oben bleiben. -pat

Bürgerstr. 14, Karlsruhe, Tel.: 0721/237 29, Öffnungszeiten: Do 23-4 Uhr, Fr+Sa 23-5 Uhr, vor Feiertagen geöffnet
www.krokokeller.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Clubkultur // Tagestipp vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.





Clubkultur // Tagestipp vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.





Clubkultur // Tagestipp vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.





Clubkultur // Tagestipp vom 01.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände wird nach dem Auftritt von Fritz Kalkbrenner zwei weitere Male zum Autorave-Floor.



Clubkultur // Tagestipp vom 17.06.2020

Die Situation und der Ausblick für die Alte Hackerei ist und bleibt angespannt.





Clubkultur // Tagestipp vom 26.05.2020

Als Antwort darauf, dass seit Mitte März das gesamte Nachtleben behördlich stillgelegt ist, um die Ausbreitung des Corona-Virus’ zu unterbinden, erklärte sich Berlin Clubkulture solidarisch und bringt mit unitedwestream.org den größten digitalen Club nach Hause.





Clubkultur // Tagestipp vom 15.05.2020

Als erste geschlossen, als letzte wieder geöffnet – auch wenn jetzt schon vielerorts über diverse Lockerungen gesprochen wird, ist eine Öffnung für Clubs und Livekonzerte noch lange nicht absehbar.





Clubkultur // Tagestipp vom 03.04.2020

Nach dem Club Stadtmitte bietet auch die Alte Hackerei ihrem Publikum Hilfe zur Selbsthilfe, um den kompletten Einnahmenausfall in der Corona-Krise zu überbrücken.





Clubkultur // Tagestipp vom 01.04.2020

Der Musikclub Stadtmitte befindet sich aufgrund des Corona-Shutdowns in einer existenzbedrohlichen Situation.