Lovefingers

Clubkultur // Artikel vom 03.02.2017

Am Fuße der Hollywood Hills wohnt Andrew Hogge alias Lovefingers in seinem „Balearic Garden“.

Während die Stars von weiter oben für sowas keine Zeit haben, hört sich der langhaarige Zottelbart dort durch die eigens erdiggte Musikgeschichte. Und mit dem Label ESP Institutes fügt ihr Andrew sein kleines, persönliches Kapitel hinzu.

Das begann einst als Punk-Drummer, setzte sich in einer gemeinsamen Band mit Ariel Pink fort und wird seit 2010 mit Releases von Young Marco, Benedikt Frey, Tornado Wollace oder Moscoman weiter gesponnen. Als DJ erzählt Lovefingers die Geschichte dancey wie edgy weiter. -fd

Fr, 3.2., 23 Uhr, Fettschmelze, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?

WEITERE CLUBKULTUR-ARTIKEL





Die Querfunker stellen sich vor: „Die große Rhythmusshow“ von Martin & NZ

Clubkultur // Artikel vom 05.11.2021

„Die große Rhythmusshow“ sendet traditionell das Allerbeste aus dem „Rhythmusshow“-Universum.

Weiterlesen …




Thomas „Ketch“ Weinmann, DJ

Clubkultur // Artikel vom 26.03.2021

Eigentlich ist Ketch, bürgerlich Thomas Weinmann, eine Frohnatur schon von Berufs wegen.

Weiterlesen …


Kitchen Tunes Lux

Clubkultur // Artikel vom 09.10.2020

Seit im August das Lux eröffnet hat, ist die Monk Bar endgültig Karlsruher Clubgeschichte.

Weiterlesen …


Substage-Apéro

Clubkultur // Artikel vom 02.10.2020

In Frankreich, der Schweiz und Luxemburg kennt man den Genuss und Geselligkeit verbindenden Apéro, der ähnlich den spanischen Tapas sowohl die Zeit zum Essen überbrücken als auch eine eigenständige Mahlzeit sein kann.

Weiterlesen …


Electric Monk & Compost Records Night

Clubkultur // Artikel vom 15.08.2020

Die Kulturbühne auf dem Messegelände lässt das nächste technoide Licht-Hup-Konzert ertönen.

Weiterlesen …